12 Mai 2022
Blog
Entstehungsprozess: ein Blick hinter die Kulissen - Das richtige Abtafeln
Valast abrasion resistant steel

Wie stellen wir sicher, dass jedes an unsere Kunden gelieferte Valast® 450-Blech eine hervorragende Oberflächenqualität und gleichbleibende Ebenheit aufweist? 

Erster Bereich der Lösung ist die Warmbreitbandstraße von Tata Steel im Werk IJmuiden in den Niederlanden. Für den zweiten Bereich müssen wir uns die nachgelagerten Abtafel-Anlagen genauer ansehen.

Maastricht service centre

Das optimierte Walzverfahren für Valast® 450 in unserer Warmbreitbandstraße in IJmuiden führt an sich schon zu einer besseren Oberflächenqualität und gleichmäßigeren Ebenheit im Vergleich zu vielen anderen abriebfesten (AR) Produkten, die auf einer Reversier-Kaltwalzstraße hergestellt werden. Warum das so ist, erfahren Sie in unserem Artikel über die Unterschiede zwischen AR-Band und -Platte . Neben dem Walzverfahren gibt es aber weitere Schritte bei der Weiterverarbeitung des Stahls, die über die Qualität des Endproduktes entscheiden.  

Ein erster Schritt, der für jeden Bandstahl relevant ist, betrifft das Aufwickeln auf einem Coil. Sobald ein hochfester Stahl wie Valast® 450 aufgewickelt ist, kann das Bandende aufgrund des verhältnismäßig hohen Widerstandes im Coil zurückschnellen – wie bei einer sehr großen und starken Feder. Mehr über unseren innovativen Lösungsansatz für diese Problematik finden Sie in unserem (LINK TO TAIL END FORMING BLOG ARTICLE).

Um den Bandstahl in Form von Blechen für den Kundeneinsatz bereitzustellen, wird das Coil auf einer Abtafelanlage weiterverarbeitet. Sie verarbeitet Stahlcoils zu Blechen. Im Tata Steel Service Centre Feijen in Maastricht haben die Vorbereitungen für den Aufbau einer neuen, hochmodernen Abtafelanlage und einer automatisierten Verpackungslinie begonnen. Mit der Inbetriebnahme der neuen Anlage kann die Produktion noch schneller und genauer erfolgen. Der Startschuss für die Inbetriebnahme der neuen Anlage wird voraussichtlich in 2023 fallen. Eine weitere leistungsfähige Abtafelanlage von Tata Steel steht in Llanwern, Großbritannien. Hier wird der Bandstahl (Coil) entsprechend den Kundenvorgaben zu Blechen abgetafelt. Die Bleche werden anschließend gemäß eigens entwickelter, strenger Vorgaben sorgfältig verpackt und gelagert, um zu verhindern, dass sich weitere Oxide auf der Oberfläche bilden.

Einer der ersten dieser Arbeitsschritte beim Abhaspeln ist das Entzundern: Auf der Oberfläche von unbehandeltem Stahl bildet sich in der Regel schnell eine dünne Rost- oder Zunderschicht, die entfernt werden muss. Das bedeutet nicht nur zusätzlichen Arbeitsaufwand, sondern auch Einbußen bei der Oberflächenqualität. Denn beim Entzundern entstehen meist kleine Unebenheiten, die anschließend verspachtelt werden müssen. Im Gegensatz dazu kommt bei der Produktion von Valast®450 in der Warmbreitbandstraße eine speziell entwickelte & optimierte Kühlmethode zum Einsatz, die für eine dünnere und homogenere Zunderschicht sorgt und somit eine wesentlich bessere Oberflächenqualität mit weniger Arbeitsaufwand erzielt. Mehr über die Kühlmethode erfahren Sie im Artikel „Software optimierte Kühlung zur Sicherung gleichbleibender AR-Stahlqualität“ (LINK to use case: STORM).

Um neben der hohen Oberflächenqualität auch eine gleichbleibende Ebenheit des Valast® 450 Stahlbandes zu gewährleisten, arbeitet Tata Steel mit Kamera- und automatisierter Messtechnik. Während der Stahl den Abtafelprozess durchläuft, werden seine mechanischen Eigenschaften durchgehend gemessen. Dadurch kann die Anlage erkennen, wie viel Kraft auf den Stahl ausgeübt werden muss, damit er sich nicht wölbt. Sie überträgt diese entsprechende Kraft sofort auf das Band. Das Ergebnis ist ein sehr gleichmäßig, ebenes Blech aus Valast® 450.

Möchten Sie mehr über die hervorragende Oberflächenqualität von Valast® 450 erfahren? Werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel „Dauerhaft gutes Aussehen unter härtesten Bedingungen“ (LINK to use case: Beauty).

Produktname
Für weitere Informationen