• Choose Language
  • Tata Steel passt sich Marktbedürfnissen mit neuer Struktur und neuen Produkten an

    23 Oct 2012

    • Klarer Kundenfokus für bessere Produkte und mehr Effizienz
    • Bis 2016 soll Umsatzanteil von differenzierten Produkten um über 50% steigen
    • Neue Struktur erfüllt insbesondere Bedürfnisse anspruchsvoller Industrien in Deutschland und Europa
    • Einführung von „Together we make the difference“ auf der EuroBLECH

    Seit dem Namenswechsel von Corus zu Tata Steel in 2010 hat das Unternehmen seine Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten reorganisiert, um langfristig für den europäischen Stahlmarkt gerüstet zu sein. Das Unternehmen hat für Deutschland und Europa einen steigenden Bedarf nach verbesserter Produktleistung und einem höheren Nutzen bei Stahlprodukten erkannt. Dies gilt vor allem für besonders anspruchsvolle Branchen wie die Automobilindustrie, den Maschinenbau oder die Bauindustrie.

    Tata Steel kombiniert seine fortschrittlichen Stahlprodukte mit einem klar auf den Kunden ausgerichteten Geschäftsmodell und einer Produktentwicklung in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden. Damit will das Unternehmen den Umsatzanteil von differenzierten Produkten am gesamten Produktportfolio bis 2016 um über 50 Prozent steigern.

    Auf der heute beginnenden EuroBLECH, der weltgrößten Messe für die metallverarbeitende Industrie, stellt Tata Steel konkrete Beispiele vor, wie das Unternehmen die Produktleistung verbessern und den Materialnutzen steigern kann. So präsentiert das Unternehmen seine ultrahochfesten sowie weitere fortschrittliche Stähle für die Fertigung von Leichtbaukomponenten für Fahrzeuge. Diese können das Gewicht des Fahrzeugs um bis zu 35 Prozent reduzieren und die Emissionen über den gesamten Lebenszyklus um nahezu 70 Prozent senken.  Darüber hinaus bringt Tata Steel zwei neue bandbeschichtete Stähle1  auf den Markt, die bis zu 12 Prozent Herstellungskosten im Vergleich zu nachlackierten Produkten einsparen.1)

    Um die Bedürfnisse seiner Stahlkunden bestmöglich zu unterstützen, hat Tata Steel seine Vertriebs- und Marketing-Teams entsprechend den Endabnehmermärkten neu strukturiert. Seitdem kümmern sich elf Marktsektor-Teams um die Kunden. In Europa ist Tata Steel das einzige Unternehmen, das sich in dieser Form kundenorientiert aufgestellt hat. Sowohl die Produktion als auch die gesamte Lieferkette folgt diesem Konzept, um den Bedürfnissen der verschiedenen Märkte zu entsprechen. Die Marktsektor-Teams stellen für jeden Kunden ein speziell für sie zuständiges Account-Team zusammen, über das dieser bestmöglich auf das umfangreiche Produktportfolio und auf das technische, logistische sowie Forschungs- und Entwicklungsangebot von Tata Steel zugreifen kann.

    Unter dem Motto „Together we make the difference“ will Tata Steel das Besondere dieses neuen Ansatzes und die daraus resultierenden Vorteile für seine Kunden deutlich machen. Der neue Slogan ist das Bekenntnis des Unternehmens, partnerschaftlich mit allen Beteiligten zusammen zu arbeiten und so für seine Kunden echte Vorteile zu erzielen, beispielsweise durch Verbesserungen bei der Produktleistung und der Verarbeitungseffizienz, durch die Nutzung von Leichtbau oder Verbesserung der Nachhaltigkeit.

    Dieses Konzept unterstützt Tata Steel durch seine schlagkräftige globale Infrastruktur mit Standorten in mehr als 26 Ländern. In Europa ist das Unternehmen der zweitgrößte Stahlproduzent, mit vollintegrierten Hüttenwerken in Großbritannien und den Niederlanden und einem umfangreichen Netz von Distributions- und Service-Zentren.

     „Die Wirtschaft in Europa ist derzeit verunsichert. Märkte wie die Automobilindustrie, der Maschinenbau und die Bauindustrie sind stark von der stagnierenden Wirtschaft betroffen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, konzentrieren sich diese Industriezweige auf die Schaffung von Produkten mit besonderem Mehrwert und auf die Reduzierung ihrer Kosten. Unsere Kunden erwarten Unterstützung bei ihren Bemühungen, innovativ zu bleiben und ihre Produktperformance sowie den Produktnutzen zu verbessern“, sagte Dr. Henrik Adam, Chief Commercial Officer von Tata Steel Europe.

    „Unser breites Produktportfolio, unsere integrierten Stahlproduktionsstandorte und unser umfassendes Distributions- und Verarbeitungsnetz – in Kombination mit unserem kundenorientierten Geschäftsmodell – bieten uns die Chance, über alle Märkte hinweg zu wachsen. Dabei konzentrieren wir uns insbesondere auf die anspruchsvollen Industriezweige, um somit unseren Umsatzanteil bei den sogenannten ‚differenzierten Produkten‘ innerhalb unseres Produktportfolios bis 2016 um über 50 Prozent zu steigern.“

    In Europa fertigt und vertreibt Tata Steel ein umfangreiches Sortiment von qualitativ hochwertigen Stahlprodukten. Dies schließt sowohl Flach- und Langstähle als auch Stahlbauprodukte, wie zum Beispiel Komponenten und Systeme für den Gebäudehüllenmarkt, mit ein. Das Unternehmen unterhält eine Vielzahl von Verarbeitungszentren, die unterschiedliche Dienstleistungen wie Schneiden, Längsteilen, Stanzen, Abwickeln, Laserschweißen und Pulverbeschichten anbieten. Über dieses Verarbeitungsnetz erhält der Kunde einen Material-Lieferservice genau nach Spezifikation: Die Produkte werden exakt nach Vorgabe auf Größe, Länge und Form zugeschnitten und vorbehandelt. Darüber hinaus verfügt Tata Steel über Forschungseinrichtungen auf höchstem Niveau und verbindet diese Kompetenzen miteinander, um für seine Kunden differenzierte Produkte anbieten zu können, die den „entscheidenden Unterschied“ machen.

    Über Tata Steel in Europa 
    Tata Steel ist der zweitgrößte Stahlproduzent in Europa. Mit den wichtigsten stahlproduzierenden Standorten in Großbritannien und den Niederlanden liefert das Unternehmen Stahl und begleitenden Service für die weltweit führenden Märkte der Bau-, Automobil-, Verpackungs-, Hebe- und Förder-, Energie- und Luftfahrtindustrie. Die Tata Steel Gruppe ist mit einer durchschnittlichen Produktionskapazität von jährlich mehr als 28  Millionen Tonnen Rohstahl sowie rund 80.000 Mitarbeitern in vier Kontinenten einer der weltweit größten Stahlproduzenten


    Pressekontakt:
    Bob Jones
    Corporate Communications
    Tata Steel
    T: +44(0)207 717-4532
    E: bob.jones@tatasteel.com

    1Tata Steel stellt neue bandbeschichtete Stähle für Industrieprodukte vor: Advantica® SDP 35 T und Advantica® F Flex. Die bandbeschichteten Produkte des Unternehmens steigern die Produktivität und Kosteneffizienz im Vergleich zu nachlackierten Stahlprodukten und können bis zu zwölf Prozent Herstellungskosten einsparen. Die Stähle bieten eine hohe Flexibilität hinsichtlich Design, Oberfläche und Farbe. In Verbindung mit einer individuellen Beratung und technischen Unterstützung will Tata Steel seinen Kunden so eine maßgeschneiderte Produktlösung liefern, die ihre Prozesse und Anwendungen berücksichtigt.