• Choose Language
  • Strategische Neuausrichtung des Vertriebs in Distributions- und Service Centern von Tata Steel auf dem europäischen Festland

    5 Nov 2013 | Trade News

    Tata Steel, zweitgrößter Stahlhersteller in Europa, hat den Vertrieb seiner Distributions- und Service Center auf dem europäischen Festland neu ausgerichtet, um Kundenanforderungen noch besser erfüllen zu können. Unternehmensweit stehen jetzt die Endkundenmärkte und Produktgruppen stärker im Fokus und die Standorte sind besser vernetzt.

    In jedem Distributions- und Service Center widmen sich ab sofort Experten der definierten Marktsektoren den jeweiligen Anforderungen – beispielsweise der Automobil-, Bau- oder Hebe- und Förderindustrie. Damit kann Tata Steel jetzt noch gezielter auf die Endkundenmärkte eingehen und seine Produkte und Services besser auf die spezifischen Bedürfnisse seiner Kunden anpassen. Denn die Vertriebs- und Serviceteams der Distribution arbeiten nun noch enger mit den Produktionswerken in den Niederlanden und in England sowie mit den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen zusammen.

    Zusätzlich sind alle Vertriebseinheiten der Tata Steel Standorte auf dem europäischen Festland den Produktgruppen Feinblech oder Grob-/Bandblech mit der jeweiligen Weiterverarbeitung zugeordnet und regional zusammengefasst. Kunden erhalten damit aus einer Hand Zugang zum gesamten Produkt- und Serviceportfolio der Gruppe. In Deutschland werden die Standorte von Blume und Degels sowie das Service Center Gelsenkirchen, in den Niederlanden Multisteel und Feijen in Maastricht in die neuen Strukturen eingegliedert.

    Gleichzeitig investiert Tata Steel kontinuierlich in seine Fertigungs- und Verarbeitungsanlagen. Aktuellstes Beispiel ist eine Hochleistungsspaltanlage, die Anfang 2014 im Service Center Gelsenkirchen in Betrieb genommen wird. Sie ist auf die Verarbeitung von Mehrphasen- und ultrahochfesten Stählen zur Herstellung modernster Automobilprodukte ausgelegt. Zusammen mit einer Erweiterung der Produktionshalle beläuft sich das Investitionsvolumen auf rund 9,5 Millionen Euro.

    „Durch die Neuausrichtung und mit Investitionen dieser Art wollen wir unsere Marktposition sowohl quantitativ als auch qualitativ nachhaltig ausbauen“, erklärte Dr. Jens Lauber, Managing Director Distribution Mainland Europe bei Tata Steel. „In den nächsten drei Jahren wollen wir den Absatz unserer Distribution auf dem europäischen Festland um bis zu 30 Prozent auf 1,8 Millionen Tonnen Stahl pro Jahr steigern und gleichzeitig den Anteil an differenzierten Produkten deutlich erhöhen. Unternehmensweit will Tata Steel bis 2016 ein Umsatzvolumen von 40 Prozent mit kundenspezifisch weiterentwickelten, differenzierten Produkten erzielen, die in der jeweiligen Anwendung dem Kunden den gewünschten Mehrwert bringen.“

    Indem der Stahlhersteller außerdem jeden seiner Kunden vom nächstgelegenen Standort mit der besten Qualifikation für die jeweilige Anforderung beliefert, verbessert er auch die Servicequalität. Das Angebot von Tata Steel umfasst warmgewalzten, direktgewalzten, kaltgewalzten und metallisch veredelten Bandstahl, bandbeschichtete Stähle sowie Bleche. Zusammen mit seinen Services in der Weiterverarbeitung stellt das Unternehmen sicher, dass diese Produkte in Abmessung und Oberflächenbehandlung exakt den spezifischen Anforderungen des jeweiligen Kunden entsprechen.

    Tata Steel verfügt über die zweitgrößte Infrastruktur aus Distributions- und Service Centern in Europa, mit einer dichten regionalen Abdeckung insbesondere in West-, Nordwest- und Nordeuropa sowie in Großbritannien. Die Standorte wurden im Zuge der Neuausrichtung auf dem europäischen Festland wie folgt zusammengefasst:

    • Feinblech Deutschland/Benelux: MultiSteel (Maastricht, Niederlande), Degels (Neuss, Deutschland) und Service Center Gelsenkirchen (Gelsenkirchen, Deutschland)
    • Feinblech Frankreich/Spanien: Unitol (Corbeil-Essonnes, Frankreich) und Layde (Durango, Spanien)
    • Grob-/Bandblech Europa: Blume Stahlservice (Zentrale in Mülheim mit weiteren Standorten in ganz Deutschland) und Feijen Service Center (Maastricht, Niederlande)
    • Joint Ventures in Skandinavien: Norsk Stål und Norsk Stål Tynnplater (Nesbru und Gamle Fredrikstad, Norwegen).

    Parallel dazu betreibt Tata Steel in Großbritannien und Irland ein ebenso dichtes Netz für den Vertrieb und die Weiterverarbeitung von Stahlprodukten.

     

    -Ende-

     

    Tata Steel ist auf der Blechexpo (5. bis 8. November 2013): Halle 5, Stand 5317

     

    Kontakt für weiterführende Informationen:


    Kathryn Swinglehurst, Tata Steel Europe, Tel: +44-(0)1536 404005
    Mail: kathryn.swinglehurst@tatasteel.com

    Ingo Trenkner, pr people, Tel: +49-(0)208-299933-13
    Mail: i.trenkner@pr-people.de

     

    Über Tata Steel in Europa

    Tata Steel ist der zweitgrößte Stahlproduzent in Europa. Mit den wichtigsten stahlproduzierenden Standorten in Großbritannien und den Niederlanden liefert das Unternehmen Stahl und begleitenden Service für die weltweit führenden Märkte der Bau-, Automobil-, Verpackungs-, Schienenverkehr-, Hebe- und Förder-, Energie- und Luftfahrtindustrie. Die Tata Steel Gruppe ist mit einer durchschnittlichen Produktionskapazität von jährlich mehr als 29 Millionen Tonnen Rohstahl sowie rund 80.000 Mitarbeitern auf vier Kontinenten einer der weltweit größten Stahlproduzenten.