• Choose Language
  • „Open Innovation“: So erschließen wir unseren Kunden viele Vorteile

    14 Oct 2014

    Worum geht es beim „Open Innovation“-Portal?

    PL: Es handelt sich um eine interaktive Plattform zur Förderung von technischer Innovation und Zusammenarbeit. Das Portal ergänzt unsere bereits beträchtlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung, geht aber noch darüber hinaus. Hier ist wirklich jeder dazu eingeladen, Ideen zu teilen – Kunden, Wissenschaftler, Zulieferer und alle, die wir noch nicht kennen.

    Und wie funktioniert das Ganze?

    PL: Wer eine Idee hat, kann sich im Portal einloggen und uns kurz davon erzählen, ohne vertrauliche Informationen preiszugeben. Wenn uns oder einem anderen Unternehmen der Tata Group die Idee gefällt, setzten wir eine Vertraulichkeitsvereinbarung auf und besprechen, wie wir weiter vorgehen und die Idee umsetzen können.

    Welches übergeordnete Ziel verfolgen Sie damit?

    PL: Wir sind kontinuierlich darum bemüht, Leistung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit unserer Stahlfertigung und der Endprodukte unserer Kunden zu verbessern. Das tun wir bereits, indem wir eng mit unseren Kunden und externen Partnern zusammenarbeiten. Mit „Open Innovation“ ziehen wir auf der Suche nach neuen Konzepten und Partnerschaften noch weitere Kreise. Diese Vorgehensweise hat uns bereits Vorschläge für die Verwendung neuer Stahlgüten, für neue Technologien zur Energiegewinnung und für potenzielle Partnerschaften in Sachen Infrastrukturkonzepte eingebracht.

    Welche Bereiche sind denn im Moment technisch von besonderem Interesse?

    PL: Da geht es um ein breites Spektrum. So sind die verschiedenen Herausforderungen, die Tata Steel zum Beispiel bei Bau und Infrastruktur, bei Energie oder auch bei Fahrzeugen und Mobilität sieht, auf unserer Plattform zu finden. Doch wir möchten als Stahlhersteller in allen Bereichen innovativ sein. Deshalb versuchen wir unsere Stahlproduktion effizienter zu gestalten, um den Rohstoff- und Energieverbrauch zu optimieren. Das betrifft unseren Primärprozess, unser Warm- und Kaltwalzverfahren bis hin zu unseren Beschichtungstechnologien.

    Der letztendliche Gewinner ist also der Kunde?

    PL: Die beste Möglichkeit, unsere Position als Weltmarktführer im Bereich Stahl zu bewahren, ist es, kontinuierlich neue Arbeitsmethoden zu entwickeln und die besten Ideen und Technologien ausfindig zu machen. Wir möchten mit innovativen Menschen und Organisationen zusammenarbeiten und Lösungen für aktuelle Herausforderungen entwickeln. „Open Innovation“ soll Chancen für die Zukunft schaffen, von denen alle profitieren – insbesondere unsere Kunden.

    Das „Open Innovation“-Portal ist unser aktuellster Ansatz bei unseren Bemühungen Innovationen in der Stahlindustrie voranzutreiben. Und auch Sie können dabei mitmachen.

    Um mehr zu erfahren oder eine Idee einzureichen, besuchen Sie das „Open Innovation“-Portal.