• Choose Language
  • Tata Steel: Ympress Laser jetzt in Deutschland verfügbar

    6 Nov 2017 | Corporate News

    Homogener Qualitätstahl für schnelles und sauberes Laserschneiden

    Tata Steel bietet erstmals seine hochfeste und niedriglegierte Stahlsorte Ympress Laser® über die beiden Distributoren MCB-Group und ESB European Steel Business Group auch in Deutschland an. Der für effizientes Laserschneiden entwickelte Stahl ist in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Süddeutschland verfügbar. Dazu wurden mit MCB und ESB lokale Lieferkonzepte erarbeitet, die dem Bedarf von Unternehmen mit Laseranlagen in Deutschland gerecht werden und deren Versorgung vereinfachen.

    Die Belieferung von Kunden mit Ympress Laser in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen übernimmt der langjährige Partner und Metallgroßhändler mit eigenen Stahlservice Centern  MCB von seinem Standort in Neuss. Die Belieferung von Kunden in Süddeutschland erfolgt durch ESB von seinem Standort in Speyer. MCB und ESB sind die direkten Ansprechpartner bei allen technischen Fragen zu Materialeigenschaften, verfügbaren Abmessungen und Ausführungen.

    “Als langjähriger Ympress Laser Partner von Tata Steel freuen wir uns, diesen Stahl nun auch unseren deutschen Kunden anbieten zu können. Wir sehen im Markt eine steigende Nachfrage nach laseroptimierten Güten”, sagte Will Derkx von MCB. „Die Aufnahme von Ympress Laser in das Sortiment von ESB Süd-Deutschland bietet eine sinnvolle Ergänzung unseres Produktprogrammes für unsere Kunden“, sagte Alfred Smit von der ESB-Group.

    Ympress Laser wurde für ein effizientes Hochgeschwindigkeits-Laserschneiden entwickelt. Der warmgewalzte Stahl vereint eine außergewöhnliche Ebenheit mit einer ausgezeichneten Oberfläche und sorgt so für ein störungsfreies Laserschneiden und damit für eine bessere Produktivität und Produktqualität. Damit eignet er sich hervorragend für die spätere Verwendung im Maschinenbau und der Landmaschinenindustrie, sowie für die Herstellung von Schwertransportern, Kranen und anderen Konstruktionen.

    Durch die Erfahrung und Zuverlässigkeit von Tata Steel, MCB und ESB erhalten Kunden Ympress Laser in einem erstklassigen Zustand. Die enge Zusammenarbeit sorgt außerdem dafür, dass Kundenanforderungen ihren Weg zurück ins Werk und in die Forschung und Entwicklung finden, um dort für die bedarfsorientierte Weiterentwicklung zu sorgen.

    „Tata Steel stellt durch die neue Kooperation mit MCB und ESB sicher, dass Kunden unsere Laser-Güten schnell aus Lagervorrat beziehen können. Damit reagieren wir auf die Bedürfnisse von Stahlendverbrauchern, die keine größeren Lagerbestände aufbauen und trotzdem zeitnah produzieren wollen”, sagte Jochem Niermeijer, Marketing Manager bei Tata Steel in Europa.

     

    -ENDE-

     

    Für weitere Informationen:

    Jochem Niermeijer: Tata Steel, T. +31 (0) 251 497414 oder Jochem.Niermeijer@tatasteel.com

    Ingo Trenkner, pr people, T. +49 (0)201 821434 12 oder i.trenkner@pr-people.de

     

    Über Tata Steel in Europa

    Tata Steel ist einer der größten Stahlproduzenten in Europa, mit Produktionsstandorten in Großbritannien und den Niederlanden sowie weiterverarbeitenden Werken in ganz Europa. Das Unternehmen bietet hochqualitative Produkte für anspruchsvolle Abnehmermärkte an, beispielsweise für die Bau-, Automobil-, Verpackungs- und Maschinebauindustrie. In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt Tata Steel kontinuierlich neue Stahlprodukte, die deutliche Wettbewerbsvorteile verschaffen. Die gesamte Tata Steel Gruppe ist mit einer durchschnittlichen Produktionskapazität von jährlich 27,5 Millionen Tonnen Rohstahl sowie rund 74.000 Mitarbeitern auf fünf Kontinenten einer der weltweit wichtigsten Stahlproduzenten. Der Konzernumsatz belief sich für das Ende März 2017 abgeschlossene Finanzjahr auf 18,1 Milliarden US-Dollar.