• Choose Language
  • Tata Steel erweitert mit Prime Lubrication Treatment sein Angebot für hochwertige Außenhautteile

    20 Jun 2017 | Trade News

    In Zusammenarbeit mit einem führenden Chemiehersteller hat Tata Steel das Prime Lubrication Treatment (PLT) entwickelt. PLT ist ein Zusatz-Schmierstoff, der als dünne organische Beschichtung im Feuerverzinkungsprozess vor der herkömmlichen Ölschicht aufgebracht wird. Die Kombination aus PLT und Öl sorgt für eine hervorragende Schmierung und damit auch eine geringere und gleichmäßigere Reibung im Presswerk. Die bessere Verarbeitung macht PLT besonders für den Einsatz feuerverzinkter Stähle bei hochwertigen Außenhautteilen interessant und ergänzt das Premiumangebot Serica und Full-Finish von Tata Steel.

    Die einzigartige Zusammensetzung von PLT wurde gemeinsam mit dem niederländischen Chemiezulieferer Coil Coating Technologies (CCT, Teil der AD International Gruppe entwickelt und verbessert gegenüber herkömmlichen Öl-Behandlungen die Performance feuerverzinkter Stähle im Presswerk. Hersteller können so statt elektrolytisch verzinktem Stahl kostengünstigere feuerverzinkte Sorten einsetzen. Im Vergleich zum üblichen Verfahren ermöglicht PLT einen effizienteren Pressvorgang mit reduzierten Wartungskosten und einem höheren Ertrag. Das Verfahren wurde so konzipiert, dass nachfolgende Bearbeitungsverfahren wie Widerstandspunkschweißen (RSW) und Kleben nicht beeinträchtigt werden.

    Die sehr dünne organische PLT-Schicht bewirkt einen niedrigeren Reibungskoeffizienten, der in den einzelnen Pressvorgängen stabiler bleibt als bei feuerverzinkten Stählen mit herkömmlicher Öl-Behandlung. PLT ist eine unschädliche, umweltfreundliche und nachhaltige Substanz, die im Reinigungsbad am Ende des Prozesses vollständig entfernt wird. PLT ist derzeit für Produkte in Dicken von 0,6-1,0 mm und Breiten von 900–1.830 mm verfügbar und soll auf Breiten bis zu 2.020 mm ausgeweitet werden.

    „Einer der Hauptvorteile von PLT ist sein induzierter Reibungskoeffizient, der konstant niedrig ist und dadurch Werkzeugverschleiß und Verschmutzung ebenfalls auf einem niedrigen Level hält und so den Herstellungsprozess effizient gestaltet. Die Entwicklung von PLT ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum flächendeckenden Einsatz feuerverzinkter Materialien für Außenhautteile”, erklärt Basjan Berkhout, Marketing Manager Body-in-White bei Tata Steel.

    PLT wird auf der diesjährigen „Steels in Cars and Trucks“ erstmals öffentlich vorgestellt.

    -Ende-

    Für weitere Informationen:

    Basjan Berkhout, Tata Steel Automotive, basjan.berkhout@tatasteel.com
    Ingo Trenkner, pr people/Automotive PR, T. +49 (0)201 8414 3412 oder i.trenkner@pr-people.de

    Über Tata Steel in Europa

    Tata Steel ist einer der größten Stahlproduzenten in Europa, mit Produktionsstandorten in Großbritannien und den Niederlanden sowie weiterverarbeitenden Werken in ganz Europa. Das Unternehmen bietet hochqualitative Produkte für anspruchsvolle Abnehmermärkte an, beispielsweise für die Bau-, Automobil-, Verpackungs-, Hebe- und Förder-, die Energie- sowie die Luftfahrtindustrie. In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt Tata Steel kontinuierlich neue Stahlprodukte, die deutliche Wettbewerbsvorteile verschaffen. Die gesamte Tata Steel Gruppe ist mit einer durchschnittlichen Produktionskapazität von jährlich fast 28 Millionen Tonnen Rohstahl sowie rund 75.000 Mitarbeitern auf fünf Kontinenten auch einer der weltweit größten Stahlproduzenten.