• Choose Language
  • Tata Steel: neuer, extrem dicker Bandstahl als Alternative für Grobblech

    25 Oct 2016 | Trade News

    Auf der diesjährigen EuroBLECH zeigt Tata Steel seinen Kunden aus dem Maschinen- und Fahrzeugbau, wie sie in Zukunft von einem neuen 25 Millimeter dicken Bandstahl profitieren können. Der Stahl befindet sich in der Entwicklungsphase und wird gerade getestet. Nach seiner Markteinführung soll er eine hochfeste und verschleißarme Alternative zu dünneren Grobblechen darstellen, die in Gabelstaplerrahmen, Trägerteilen und anderen Strukturbauteilen zum Einsatz kommen. Der neue Stahl markiert nach erfolgreichen Tests den ersten Meilenstein zur Erweiterung der Abmessungen von warmgewalzten Bandstählen und ebnet den Weg für die Entwicklung neuer Produkte.

    Nach der Markteinführung wird der neue Bandstahl in Breiten bis zu zwei Meter zur Verfügung stehen. Im Vergleich zu Grobblechen profitieren Kunden künftig neben den streng kontrollierten Dickentoleranzen von einer verbesserten Oberflächenqualität, die den Bedarf zur Behandlung der Oberfläche verringert oder sogar eliminiert. Die hervorragende Ebenheit macht den Stahl problemlos schneidbar und die Lieferung in Coils erlaubt kundenspezifische Produktlängen. Das führt auf Kundenseite zu einer Zeit- und Kostenersparnis.

    Der neue Stahl durchläuft derzeit einen Großversuch im integrierten Stahlwerk von Tata Steel in IJmuiden. Um die Entwicklung neuer Stahlgenerationen zu unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu verbessern, hat Tata Steel kürzlich in eine neue Abhaspelanlage für dicken Bandstahl investiert, die gegenwärtig errichtet wird. Zusätzlich wurde eine dritte Brammenstranggießanlage für festere, dickere und formbarere Stahlprodukte mit einer besseren Oberflächenqualität in Betrieb genommen.

    Interessierte Kunden erhalten europaweit über den nächstgelegenen Standort des Technischen Kundenservices von Tata Steel eine schnelle und effiziente Unterstützung, um das volle Potenzial des dickeren Bandstahls für ihre Prozesse und Endprodukte einschätzen und optimal ausschöpfen zu können. Dabei profitieren die Kunden von dem umfangreichen Fertigungs- und Verarbeitungs-Know-how der Experten und erhalten wichtige Daten aus der Materialforschung. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Technischen Kundenservice kann Tata Steel so helfen, Wettbewerbsvorteile in ihren Märkten zu generieren.

    „Mit der Entwicklung des neuen, extrem dicken Bandstahls erweitert Tata Steel sein Portfolio um ein vielseitiges Produkt, das unseren Kunden eine wertvolle Alternative zu Grobblech bietet. In Verbindung mit den Investitionen in unsere Fertigungskapazitäten und unser überzeugendes Serviceangebot befinden wir uns auf dem richtigen Weg, der führende Premiumanbieter für Flachstahl in Europa zu werden”, erklärt Henrik Adam, Chief Commercial Officer bei Tata Steel in Europa.

    -Ende-

     

    Für weitere Informationen
    Kathryn Swinglehurst, Tata Steel Europe, Tel: +44-1536 404005, kathryn.swinglehurst@tatasteel.com
    Ingo Trenkner, pr people, Tel: +49-208-299933-13, i.trenkner@pr-people.de

    Über Tata Steel in Europa
    Tata Steel ist einer der größten Stahlproduzenten in Europa, mit Produktionsstandorten in Großbritannien und den Niederlanden sowie weiterverarbeitenden Werken in ganz Europa. Das Unternehmen bietet hochqualitative Produkte für anspruchsvolle Abnehmermärkte an, beispielsweise für die Bau-, Automobil-, Verpackungs-, Maschinenbau-, die Energie- sowie die Luftfahrtindustrie. In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt Tata Steel kontinuierlich neue Stahlprodukte, die deutliche Wettbewerbsvorteile verschaffen. Die gesamte Tata Steel Gruppe ist mit einer durchschnittlichen Produktionskapazität von jährlich fast 28 Millionen Tonnen Rohstahl sowie rund 75.000 Mitarbeitern auf fünf Kontinenten auch einer der weltweit größten Stahlproduzenten.