• Choose Language
  • Nordeuropäische Kunden profitieren von Service-Center-Übernahmen

    24 Nov 2015 | Trade News

    Tata Steel baut seine Präsenz in Nordeuropa mit der Übernahme von zwei Stahl-Service Centern von SSAB sowie einem Buyout eines dritten Service Centers – Norsk Stål Tynnplater AS – aus.

    Die Service Center an den Standorten in Halmstad (Schweden), Naantali (Finnland) und Frederikstad (Norwegen) sind auf Bandstahlprodukte ausgerichtet und sind ein wichtiger Teil unseres Vorhabens, unsere Kunden in dieser Region mit unseren immer innovativeren Produkten und Services zu versorgen, die sie für mehr Wettbewerbsfähigkeit benötigen.

    Die Zentren bieten Dienstleistungen wie den Zuschnitt, die Spaltung oder das Aufwickeln von Stählen an und richten sich sowohl an Kunden aus den Branchen Automotive, Bau sowie Schwer- und Leichtmaschinenbau als auch an Zulieferer für die  Elektroindustrie. Eine regionale Zentrale in Göteborg, Schweden, wird für unsere Präsenz in Skandinavien verantwortlich sein.

    Mit Standorten in diesen wichtigen Regionen ist es uns möglich, unsere Expertise lokal für unsere Kunden verfügbar zu machen. Außerdem haben wir ein breit aufgestelltes, europaweites Distributionsnetzwerk und eine integrierte Stahlerzeugung im Hintergrund. Dadurch können wir uns auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden und ihre spezifischen Anforderungen konzentrieren: von der schwedischen Automobilindustrie bis hin zur finnischen Bau- und Maschinenbauindustrie.

    Die neuen Service Center ergänzen unsere bereits bestehenden Kooperationen mit lokalen Distributionspartnern und unsere vielseitige Präsenz in Nordeuropa, wo wir bereits mit Vertriebsbüros sowie Standorten zur Herstellung von Bauelementen (Building Systems) und Elektro-Bandstahl (Cogent) vertreten sind.