Kaltgewaltzt
Umformstahl

Wir bieten verschiedene Sorten von kaltgewalztem unbeschichtetem Stahl für Kaltumformung und Tiefziehen. Jede Sorte wurde für einen bestimmten Anwendungsbereich entwickelt, von Außenblechen für Dächer bis hin zu Strukturverstärkungen für Sitztraversen. So haben Sie die Möglichkeit, den besten Stahl speziell für Ihr Produkt auszuwählen.

Unser Umformstahl ist in Breiten von bis zu 2050 mm und Dicken von bis zu 3 mm erhältlich. So schafft er Potenzial für eine Senkung der Ausschussrate und einen erhöhten Ertrag. Für die Fertigung nutzen wir eines dieser beiden Verfahren:

  • Dauerglühen
  • Haubenglühen

 

Cold-rolled coil
Cold-rolled annealing line, Port Talbot, UK
Produktspezifikation
Umformstahl ist in den folgenden Stahlsorten verfügbar:

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-DC01

DC01
Spezifikationsdetails für DC01

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-All Grades Overview

Übersicht

Übersicht

Unser Umformstahl ist in Breiten von bis zu 2050 mm und Dicken von bis zu 3,1 mm erhältlich.

So schafft er Potenzial für eine Senkung der Ausschussrate und einen erhöhten Ertrag. Für die Fertigung nutzen wir eines dieser beiden Verfahren:

  • Dauerglühen
  • Haubenglühen

Anwendungen

Fahrzeugkomponenten und Karosseriebleche
 

Normenabdeckung

Unser kaltgewalzter Umformstahl erfüllt die EU-Norm EN 10130:2006 und ist in den unten dargestellten Sorten verfügbar:

Europäischer Standard VDA
EN 10130: 2006 VDA 239-100-16
Sorte Sorte
DC01 CR1
DC03 CR2
DC04 CR3
DC05 CR4
DC06 CR5
Die Tabelle zeigt vergleichbare Güten über alle Normen hinweg. Es handelt sich nicht unbedingt um gleichartige Güten

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Surface aspects

Oberflächenqualitäten

Oberflächenqualitäten

 

Oberflächenqualität  AOberflächenqualität  A

Hierbei sind kleinere Fehler erlaubt, die keinen Einfluss auf die Umformbarkeit oder das Auftragen von Beschichtungen haben, darunter z. B. Poren, kleinere Kratzer, leichte Einkerbungen, kleine Rillen oder gemäßigte Verfärbungen.  

Oberflächenqualität  B

Die „bessere“ Seite darf keinerlei Fehler aufweisen, die das einheitliche Erscheinungsbild eines qualitativ hochwertigen Lackes oder einer elektrolytischen Beschichtungen trüben könnten. Die andere Seite muss mindestens der Oberflächenqualität A entsprechen. Nicht alle Kombinationen aus Dicke und Breite sind mit der Oberflächenqualität B verfügbar. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Prüfseite

In der Regel wird die Oberseite des Bandstahls untersucht. Auf Anfrage kann das Band abgewickelt und die Unterseite einer Kontrolle unterzogen werden.

 

Beschaffenheit der Oberfläche/Rauheit

Cold-rolled annealed and skin-passed steel is available in several surface textures. Unless specified otherwise, Tata Steel will supply normal roughness. The table below shows the range of surface textures according to EN 10130:2006.

 

 

Rauheit Ra
(µm)

EN 10130: 2006 Sorte

Symbol

0.8 mm Seite

extra-glänzend 1

-

≤ 0.3

glänzend 

b

≤ 0.4

semi-glänzend 

g

≤ 0.9

normal

m

0.6 - 1.9

rau

r

> 1.6

extra rau1

-

3.5 - 5

1. Nicht in 10130:2006 enthalten (eigene Spezifikation von Tata Steel, gemessen bei cut off 2,5 mm)
Speziell für Ihre Anforderungen können wir weitere Oberflächenbeschaffenheiten anbieten. Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

 

Konservierende Öle

Das von Tata Steel standardmäßig verwendete Öl dient als Schutzbeschichtung. Andere Öltypen für Ihre spezifischen Anforderungen können angefragt werden.
Tata Steel bietet verschiedene Ölmengen an 0,25- 1,7 g/m2 pro Seite.

Weitere Ölmengen sind auf Anfrage erhältlich. Tata Steel übernimmt bei ungeölten Produkten keine Haftung für eventuell während der Lagerung oder dem Versand entstehende Korrosionserscheinungen.

 

Oberflächensauberkeit

Auf Anfrage kann Tata Steel die Sauberkeit seiner haubengeglühten Produkte garantieren. Diese wird mit einem Klebestreifen-Test geprüft, in dem der Reflexionsverlust bestimmt wird. Die Reflexion gibt Aufschluss über die Ölrückstände auf dem geglühten Produkt. Haubengeglühte Produkte bietet Tata Steel mit zwei unterschiedlich ausgeprägten Reflexionsverlusten an: maximal 20 Prozent bzw. maximal 30 Prozent. Durchlaufgeglühte Produkte weisen für gewöhnlich einen Reflexionsverlust von bis zu etwa 10 Prozent auf. 

 

 

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC01-Properties

Eigenschaften

Eigenschaften

Mechanische Eigenschaften

Kaltgewalzte Stähle weisen die unten dargestellten mechanischen Eigenschaften (nach dem Dressierwalzen) auf, gemessen diagonal zur Walzrichtung.

EN 10130: 2006 Sorte DC01
Max. Streckgrenze  Re 1,2,6 N/mm2 280
Zugfestigkeit Rm N/mm 270 - 410
Bruchdehnung 3 % 28
r90-Wert4,5   -
n90-Wert 4   -
1 Falls keine Streckgrenze angegeben ist, richten sich die Werte nach der 0,2 %-Dehngrenze; bei allen anderen Produkten richten sich die Werte nach der unteren Streckgrenze ReL.
2 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm erhöht sich die Streckgrenze um 20 N/mm2, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 40 N/mm2.
3 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm verringert sich die minimale Bruchdehnung um 2 %, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 4 %.Die Dehnung nach dem Bruch verwendet die Prüflingslänge L0 = 80 mm.
4 Der  r- und n-Wert bezieht sich auf eine Dicke von ≥ 0.5 mm.
5 Bei einer Dicke > 2 mm sinken der r90-Wert bzw. der r-Durchschnittswert um 0,2.
6 Zugunsten des Designs kann eine niedrigere Streckgrenze von mindestens 140 N/mm2 vorausgesetzt werden.

Chemische Zusammensetzung

Kaltgewalzter Stahl von Tata Steel entspricht der folgenden Gussanalyse:

EN 10130: 2006 Sorte DC01
C Max. 0.12
Mn Max. 0.60
P Max. 0.045
S Max. 0.045
Angaben in Gewichtsprozent.

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC01-Dimensions

Abmessungen

Dimensionsfähigkeit – dauergeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. Breite
Von - bis DC01
0,37 - 0,45 1390
0,45 - 0,50 1470
0,50 - 0,60 1550
0,60 - 0,75 1710
0,75 - 1,60 1820
1,60 - 1,70 1750
1,70 - 1,80 1650
1,80 - 1,90 1525
1,90 - 1,95 1520
1,95 - 2,00 1500
Die Mindestbreite beträgt 900 mm für Dicken unter 0,5 mm.
Die Mindestbreite beträgt 825 mm für alle anderen Dicken.

Dimensionsfähigkeit – haubengeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. Breite
Von - bis DC01
0,35 - 0,37 1300
0,37 - 0,40 1630
0,40 - 0,50 1690
0,50 - 0,70 1920
0,70 - 0,80 1970
0,80 - 1,00 2030
1,00 - 2,40 2030
2,40 - 2,50 1960
2,50 - 2,60 1940
2,60 - 2,70 1920
2,70 - 2,80 1850
2,80 - 2,90 1790
2,90 - 3,00 1730
Die Mindestbreite beträgt 710mm.
Andere Abmessungen sind ebenfalls verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Toleranzen

Die Toleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.
Engere Toleranzen sind auf Anfrage verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Shape and Dimensional Tolerances

Form- und Abmessungstoleranzen

Form- und Abmessungstoleranzen

Die Form- und Abmessungstoleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.

Dickentoleranzen

Toleranz  (EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Volle Dickentoleranz verfügbar
Besondere Grenzabmaße (S) verfügbar
50% der vollen Dickentoleranz bitte vor Bestellung abklären

Engere Toleranzen als „S“ können zum Zeitpunkt der Bestellanfrage vereinbart werden.
Toleranzen in mm.

Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
Re < 260 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.020

± 0.025

± 0.030

> 0.40

≤ 0.60

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.60

≤ 0.80

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.80

≤ 1.00

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 1.00

≤ 1.20

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.20

≤ 1.60

± 0.08

± 0.09

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.60

≤ 2.00

± 0.10

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 2.00

≤ 2.50

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.080

± 0.090

± 0.100

> 2.50

≤ 3.00

± 0.15

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
 
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
260 N/mm2 ≤ Re < 340  N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.40

≤ 0.60

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.60

≤ 0.80

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.80

≤ 1.00

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.00

≤ 1.20

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.20

≤ 1.60

± 0.09

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.60

≤ 2.00

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 2.00

≤ 2.50

± 0.14

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

> 2.50

≤ 3.00

± 0.17

± 0.18

± 0.18

± 0.120

± 0.130

± 0.140

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
340 N/mm2 ≤ Re ≤ 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.80

≤ 1.00

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.00

≤ 1.20

± 0.09

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.20

≤ 1.60

± 0.11

± 0.12

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.60

≤ 2.00

± 0.14

± 0.15

± 0.17

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 2.00

≤ 2.50

± 0.16

± 0.18

± 0.19

± 0.110

± 0.120

± 0.130

> 2.50

≤ 3.00

± 0.20

± 0.20

± 0.21

± 0.130

± 0.140

± 0.150

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze Re > 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 0.80

≤ 1.00

± 0.08

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.00

≤ 1.20

± 0.10

± 0.11

± 0.13

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.20

≤ 1.60

± 0.13

± 0.14

± 0.16

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 1.60

≤ 2.00

± 0.16

± 0.17

± 0.19

± 0.100

± 0.110

± 0.130

> 2.00

≤ 2.50

± 0.19

± 0.20

± 0.22

± 0.130

± 0.140

± 0.160

> 2.50

≤ 3.00

± 0.22

± 0.23

± 0.24

± 0.160

± 0.170

± 0.180

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

Breitentoleranzen

Toleranz
(EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Normale Breitentoleranzen verfügbar
Besondere Grenzabmaße

nach Absprache (± 0.50 mm verfügbar bei Breiten von 750 - 2000 mm)

 

Nominelle Breite w

Normale Toleranzen Besondere Grenzabmaße  (S)

 

unter über unter über

w ≤ 1200

0

4

0

2

1200 < w ≤ 1500

0

5

0

2

w > 1500

0

6

0

3

 

Rechtwinkligkeitsfehler (betrifft nur Produkte, die als Einzelblech geliefert werden)

Gemäß der Norm EN 10131:2006 beträgt die Abweichung nicht mehr als 1 % der eigentlichen Blechbreite; die Kantenkrümmung weicht auf einer Länge von 2 m um maximal 5 mm ab.

 

Ebenheit (betrifft nur Produkte, die als dressiergewalzte Bleche geliefert werden)

Steht die Ebenheit des gelieferten Werkstoffs in Frage (bezogen auf die besonderen Toleranzen, wie sie in Tabelle 8 der EN 10131:2006 dargestellt sind), müssen die untenstehenden Mindeststandards in Bezug auf die Ebenheit erfüllt werden.
Kriterien für den Streitfall bei besonderen Ebenheitstoleranzen (ReL < 260 N/mm2)

Abmessungen in mm.

Nominelle Breite Länge der Randwellen Höchste akzeptable Wellenhöhe

< 1500

> 200

< 1% der Randwellenlänge

≥ 1500

> 200

< 1.5% der Randwellenlänge

< 200

 2mm

 

Aufwicklung

Für das Aufwickeln sollte der Abstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Coil-Wicklungen maximal 3 mm betragen. Die Gesamtbreite über die Coil-Wand darf Schwankungen über 10 mm nicht überschreiten. 

 

Abmessungen und Coilgewichte

Tata Steel liefert kaltgewalzten Stahl mit den folgenden Minimal- und Maximalabmessungen und Coilgewichten.

Beschreibung Verfügbarkeit
innerer Coildurchmesser 610mm
(508mm auf Anfrage)
äußerer Coildurchmesser 10/7 x Breite max
1000mm min.
2800mm max.
Coilgewicht 30 t max.
30 - 45 t max verfügbar nach Beratung
Coilgewicht wird durch maximalen Außendurchmesser beschränkt
Maximalgewicht für Straßen- und Schienentransport zulässig
Einige Produkte sind mit verschiedenen Coilgewichten erhältlich
Üblicherweise kann ein minimales Coilgewicht von bis zu 85 % des Maximalgewichts angefragt werden
KIM: Breite ≤ 1200mm 11.9 - 21.5 kg/mm Breite 
KIM: 1200mm < Breite ≤ 1700mm 11.9 - 21 kg/mm Breite 
KIM: Breite > 1700mm 10.3 kg/mm Breite und 11.9 - 21 kg/mm Breite 
Min. Tonnage pro Auftrag Unsere Preisleiste informiert über Details zu den Auftragsmengen.
Mindestbestellmengen teilweise erforderlich.

 

 

Coilschweißnähte

Haubengeglühte Coils weisen üblicherweise Schweißnähte aus dem Beizprozess auf. Die zulässige Anzahl von Nähten beim Umwickeln wird in Absprache mit dem Kunden festgelegt. Sind Nähte erlaubt, ist Tata Steel in der Lage, das beste Coilgewicht zu erzielen. Schweißnähte vom Umwickelprozess werden durch ein einzelnes Loch nahe an der Schweißnaht in der Mitte des Bandes markiert. Dieses kann auf Nachfrage weggelassen werden. Auch bei durchlaufgeglühten Produkten sind Coils mit Schweißnähten verfügbar – bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All grades Further processing

Weitere Bearbeitung

Weitere Bearbeitung

Wir verfügen über ein breites Netzwerk von Tata Steel-Servicezentren in ganz Europa, die Abwickel- und Schneiddienste ab Lager und gegen kurze Vorlaufzeiten anbieten.

Leichte Dickenverarbeitung

Verarbeitungsart

Schneiden  Abhaspeln Stanzen
Dicke (mm) 0.2 - 7.0 0.3 - 6.0 0.3 - 6.0
Breite (mm) 10 - 2050 50 - 2600 200 - 2600
Länge - up to 6m up to 6m
Standorte

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Niederlande

 

Weitere Informationen finden Sie auf unseren . Service Center -Webseiten.

 

 

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-DC03

DC03
Spezifikationsdetails für DC03

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-All Grades Overview

Übersicht

Übersicht

Unser Umformstahl ist in Breiten von bis zu 2050 mm und Dicken von bis zu 3,1 mm erhältlich.

So schafft er Potenzial für eine Senkung der Ausschussrate und einen erhöhten Ertrag. Für die Fertigung nutzen wir eines dieser beiden Verfahren:

  • Dauerglühen
  • Haubenglühen

Anwendungen

Fahrzeugkomponenten und Karosseriebleche
 

Normenabdeckung

Unser kaltgewalzter Umformstahl erfüllt die EU-Norm EN 10130:2006 und ist in den unten dargestellten Sorten verfügbar:

Europäischer Standard VDA
EN 10130: 2006 VDA 239-100-16
Sorte Sorte
DC01 CR1
DC03 CR2
DC04 CR3
DC05 CR4
DC06 CR5
Die Tabelle zeigt vergleichbare Güten über alle Normen hinweg. Es handelt sich nicht unbedingt um gleichartige Güten

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Surface aspects

Oberflächenqualitäten

Oberflächenqualitäten

 

Oberflächenqualität  AOberflächenqualität  A

Hierbei sind kleinere Fehler erlaubt, die keinen Einfluss auf die Umformbarkeit oder das Auftragen von Beschichtungen haben, darunter z. B. Poren, kleinere Kratzer, leichte Einkerbungen, kleine Rillen oder gemäßigte Verfärbungen.  

Oberflächenqualität  B

Die „bessere“ Seite darf keinerlei Fehler aufweisen, die das einheitliche Erscheinungsbild eines qualitativ hochwertigen Lackes oder einer elektrolytischen Beschichtungen trüben könnten. Die andere Seite muss mindestens der Oberflächenqualität A entsprechen. Nicht alle Kombinationen aus Dicke und Breite sind mit der Oberflächenqualität B verfügbar. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Prüfseite

In der Regel wird die Oberseite des Bandstahls untersucht. Auf Anfrage kann das Band abgewickelt und die Unterseite einer Kontrolle unterzogen werden.

 

Beschaffenheit der Oberfläche/Rauheit

Cold-rolled annealed and skin-passed steel is available in several surface textures. Unless specified otherwise, Tata Steel will supply normal roughness. The table below shows the range of surface textures according to EN 10130:2006.

 

 

Rauheit Ra
(µm)

EN 10130: 2006 Sorte

Symbol

0.8 mm Seite

extra-glänzend 1

-

≤ 0.3

glänzend 

b

≤ 0.4

semi-glänzend 

g

≤ 0.9

normal

m

0.6 - 1.9

rau

r

> 1.6

extra rau1

-

3.5 - 5

1. Nicht in 10130:2006 enthalten (eigene Spezifikation von Tata Steel, gemessen bei cut off 2,5 mm)
Speziell für Ihre Anforderungen können wir weitere Oberflächenbeschaffenheiten anbieten. Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

 

Konservierende Öle

Das von Tata Steel standardmäßig verwendete Öl dient als Schutzbeschichtung. Andere Öltypen für Ihre spezifischen Anforderungen können angefragt werden.
Tata Steel bietet verschiedene Ölmengen an 0,25- 1,7 g/m2 pro Seite.

Weitere Ölmengen sind auf Anfrage erhältlich. Tata Steel übernimmt bei ungeölten Produkten keine Haftung für eventuell während der Lagerung oder dem Versand entstehende Korrosionserscheinungen.

 

Oberflächensauberkeit

Auf Anfrage kann Tata Steel die Sauberkeit seiner haubengeglühten Produkte garantieren. Diese wird mit einem Klebestreifen-Test geprüft, in dem der Reflexionsverlust bestimmt wird. Die Reflexion gibt Aufschluss über die Ölrückstände auf dem geglühten Produkt. Haubengeglühte Produkte bietet Tata Steel mit zwei unterschiedlich ausgeprägten Reflexionsverlusten an: maximal 20 Prozent bzw. maximal 30 Prozent. Durchlaufgeglühte Produkte weisen für gewöhnlich einen Reflexionsverlust von bis zu etwa 10 Prozent auf. 

 

 

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC03-Properties

Eigenschaften

Eigenschaften

Mechanische Eigenschaften

Kaltgewalzte Stähle weisen die unten dargestellten mechanischen Eigenschaften (nach dem Dressierwalzen) auf, gemessen diagonal zur Walzrichtung.

EN 10130: 2006 Sorte DC03
Max. Streckgrenze Re 1,2,6 N/mm2 240
Zugfestigkeit Rm N/mm 270 - 370
Bruchdehnung 3 % 34
r90-Wert 4,5   1.3
n90-Wert 4   -
1 Falls keine Streckgrenze angegeben ist, richten sich die Werte nach der 0,2 %-Dehngrenze; bei allen anderen Produkten richten sich die Werte nach der unteren Streckgrenze ReL.
2 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm erhöht sich die Streckgrenze um 20 N/mm2, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 40 N/mm2.
3 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm verringert sich die minimale Bruchdehnung um 2 %, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 4 %. Die Dehnung nach dem Bruch verwendet die Prüflingslänge L0 = 80 mm.
4 Der  r- und n-Wert bezieht sich auf eine Dicke von ≥ 0.5 mm.
5 Bei einer Dicke > 2 mm sinken der r90-Wert bzw. der r-Durchschnittswert um 0,2.
6 Zugunsten des Designs kann eine niedrigere Streckgrenze von mindestens 140 N/mm2 vorausgesetzt werden.

Chemische Zusammensetzung

 

Kaltgewalzter Stahl von Tata Steel entspricht der folgenden Gussanalyse:

EN 10130: 2006 Sorte DC03
C Max. 0.10
Mn Max. 0.45
P Max. 0.035
S Max. 0.035
Angaben in Gewichtsprozent.

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC03-Dimensions

Abmessungen

Dimensionsfähigkeit – dauergeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. Breite
Von - bis DC03
0,50 - 0,55 1400
0,55 - 0,60 1510
0,60 - 0,65 1600
0,65 - 0,70 1635
0,70 - 0,75 1650
0,75 - 1,60 1815
1,60 - 1,70 1750
1,70 - 1,80 1650
1,80 - 1,90 1525
1,90 - 2,00 1500
Die Mindestbreite beträgt 825mm.

Dimensionsfähigkeit – haubengeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. Breite
Von - bis DC03
0,35 - 0,37 1300
0,37 - 0,40 1530
0,40 - 0,50 1680
0,50 - 0,60 1750
0,60 - 0,70 1790
0,70 - 0,80 1830
0,80 - 0,90 1880
0,90 - 1,00 1920
1,00 - 1,10 1970
1,10 - 1,20 2020
1,20 - 1,90 2030
1,90 - 2,00 1960
2,00 - 2,20 1840
2,20 - 2,40 1700
2,40 - 2,60 1570
2,60 - 3,00 1500
Die Mindestbreite beträgt 710mm.
Andere Abmessungen sind ebenfalls verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Toleranzen

Die Toleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.
Engere Toleranzen sind auf Anfrage verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Shape and Dimensional Tolerances

Form- und Abmessungstoleranzen

Form- und Abmessungstoleranzen

Die Form- und Abmessungstoleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.

Dickentoleranzen

Toleranz  (EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Volle Dickentoleranz verfügbar
Besondere Grenzabmaße (S) verfügbar
50% der vollen Dickentoleranz bitte vor Bestellung abklären

Engere Toleranzen als „S“ können zum Zeitpunkt der Bestellanfrage vereinbart werden.
Toleranzen in mm.

Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
Re < 260 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.020

± 0.025

± 0.030

> 0.40

≤ 0.60

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.60

≤ 0.80

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.80

≤ 1.00

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 1.00

≤ 1.20

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.20

≤ 1.60

± 0.08

± 0.09

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.60

≤ 2.00

± 0.10

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 2.00

≤ 2.50

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.080

± 0.090

± 0.100

> 2.50

≤ 3.00

± 0.15

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
 
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
260 N/mm2 ≤ Re < 340  N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.40

≤ 0.60

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.60

≤ 0.80

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.80

≤ 1.00

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.00

≤ 1.20

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.20

≤ 1.60

± 0.09

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.60

≤ 2.00

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 2.00

≤ 2.50

± 0.14

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

> 2.50

≤ 3.00

± 0.17

± 0.18

± 0.18

± 0.120

± 0.130

± 0.140

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
340 N/mm2 ≤ Re ≤ 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.80

≤ 1.00

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.00

≤ 1.20

± 0.09

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.20

≤ 1.60

± 0.11

± 0.12

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.60

≤ 2.00

± 0.14

± 0.15

± 0.17

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 2.00

≤ 2.50

± 0.16

± 0.18

± 0.19

± 0.110

± 0.120

± 0.130

> 2.50

≤ 3.00

± 0.20

± 0.20

± 0.21

± 0.130

± 0.140

± 0.150

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze Re > 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 0.80

≤ 1.00

± 0.08

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.00

≤ 1.20

± 0.10

± 0.11

± 0.13

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.20

≤ 1.60

± 0.13

± 0.14

± 0.16

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 1.60

≤ 2.00

± 0.16

± 0.17

± 0.19

± 0.100

± 0.110

± 0.130

> 2.00

≤ 2.50

± 0.19

± 0.20

± 0.22

± 0.130

± 0.140

± 0.160

> 2.50

≤ 3.00

± 0.22

± 0.23

± 0.24

± 0.160

± 0.170

± 0.180

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

Breitentoleranzen

Toleranz
(EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Normale Breitentoleranzen verfügbar
Besondere Grenzabmaße

nach Absprache (± 0.50 mm verfügbar bei Breiten von 750 - 2000 mm)

 

Nominelle Breite w

Normale Toleranzen Besondere Grenzabmaße  (S)

 

unter über unter über

w ≤ 1200

0

4

0

2

1200 < w ≤ 1500

0

5

0

2

w > 1500

0

6

0

3

 

Rechtwinkligkeitsfehler (betrifft nur Produkte, die als Einzelblech geliefert werden)

Gemäß der Norm EN 10131:2006 beträgt die Abweichung nicht mehr als 1 % der eigentlichen Blechbreite; die Kantenkrümmung weicht auf einer Länge von 2 m um maximal 5 mm ab.

 

Ebenheit (betrifft nur Produkte, die als dressiergewalzte Bleche geliefert werden)

Steht die Ebenheit des gelieferten Werkstoffs in Frage (bezogen auf die besonderen Toleranzen, wie sie in Tabelle 8 der EN 10131:2006 dargestellt sind), müssen die untenstehenden Mindeststandards in Bezug auf die Ebenheit erfüllt werden.
Kriterien für den Streitfall bei besonderen Ebenheitstoleranzen (ReL < 260 N/mm2)

Abmessungen in mm.

Nominelle Breite Länge der Randwellen Höchste akzeptable Wellenhöhe

< 1500

> 200

< 1% der Randwellenlänge

≥ 1500

> 200

< 1.5% der Randwellenlänge

< 200

 2mm

 

Aufwicklung

Für das Aufwickeln sollte der Abstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Coil-Wicklungen maximal 3 mm betragen. Die Gesamtbreite über die Coil-Wand darf Schwankungen über 10 mm nicht überschreiten. 

 

Abmessungen und Coilgewichte

Tata Steel liefert kaltgewalzten Stahl mit den folgenden Minimal- und Maximalabmessungen und Coilgewichten.

Beschreibung Verfügbarkeit
innerer Coildurchmesser 610mm
(508mm auf Anfrage)
äußerer Coildurchmesser 10/7 x Breite max
1000mm min.
2800mm max.
Coilgewicht 30 t max.
30 - 45 t max verfügbar nach Beratung
Coilgewicht wird durch maximalen Außendurchmesser beschränkt
Maximalgewicht für Straßen- und Schienentransport zulässig
Einige Produkte sind mit verschiedenen Coilgewichten erhältlich
Üblicherweise kann ein minimales Coilgewicht von bis zu 85 % des Maximalgewichts angefragt werden
KIM: Breite ≤ 1200mm 11.9 - 21.5 kg/mm Breite 
KIM: 1200mm < Breite ≤ 1700mm 11.9 - 21 kg/mm Breite 
KIM: Breite > 1700mm 10.3 kg/mm Breite und 11.9 - 21 kg/mm Breite 
Min. Tonnage pro Auftrag Unsere Preisleiste informiert über Details zu den Auftragsmengen.
Mindestbestellmengen teilweise erforderlich.

 

 

Coilschweißnähte

Haubengeglühte Coils weisen üblicherweise Schweißnähte aus dem Beizprozess auf. Die zulässige Anzahl von Nähten beim Umwickeln wird in Absprache mit dem Kunden festgelegt. Sind Nähte erlaubt, ist Tata Steel in der Lage, das beste Coilgewicht zu erzielen. Schweißnähte vom Umwickelprozess werden durch ein einzelnes Loch nahe an der Schweißnaht in der Mitte des Bandes markiert. Dieses kann auf Nachfrage weggelassen werden. Auch bei durchlaufgeglühten Produkten sind Coils mit Schweißnähten verfügbar – bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All grades Further processing

Weitere Bearbeitung

Weitere Bearbeitung

Wir verfügen über ein breites Netzwerk von Tata Steel-Servicezentren in ganz Europa, die Abwickel- und Schneiddienste ab Lager und gegen kurze Vorlaufzeiten anbieten.

Leichte Dickenverarbeitung

Verarbeitungsart

Schneiden  Abhaspeln Stanzen
Dicke (mm) 0.2 - 7.0 0.3 - 6.0 0.3 - 6.0
Breite (mm) 10 - 2050 50 - 2600 200 - 2600
Länge - up to 6m up to 6m
Standorte

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Niederlande

 

Weitere Informationen finden Sie auf unseren . Service Center -Webseiten.

 

 

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-DC04

DC04
Spezifikationsdetails für DC04

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-All Grades Overview

Übersicht

Übersicht

Unser Umformstahl ist in Breiten von bis zu 2050 mm und Dicken von bis zu 3,1 mm erhältlich.

So schafft er Potenzial für eine Senkung der Ausschussrate und einen erhöhten Ertrag. Für die Fertigung nutzen wir eines dieser beiden Verfahren:

  • Dauerglühen
  • Haubenglühen

Anwendungen

Fahrzeugkomponenten und Karosseriebleche
 

Normenabdeckung

Unser kaltgewalzter Umformstahl erfüllt die EU-Norm EN 10130:2006 und ist in den unten dargestellten Sorten verfügbar:

Europäischer Standard VDA
EN 10130: 2006 VDA 239-100-16
Sorte Sorte
DC01 CR1
DC03 CR2
DC04 CR3
DC05 CR4
DC06 CR5
Die Tabelle zeigt vergleichbare Güten über alle Normen hinweg. Es handelt sich nicht unbedingt um gleichartige Güten

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Surface aspects

Oberflächenqualitäten

Oberflächenqualitäten

 

Oberflächenqualität  AOberflächenqualität  A

Hierbei sind kleinere Fehler erlaubt, die keinen Einfluss auf die Umformbarkeit oder das Auftragen von Beschichtungen haben, darunter z. B. Poren, kleinere Kratzer, leichte Einkerbungen, kleine Rillen oder gemäßigte Verfärbungen.  

Oberflächenqualität  B

Die „bessere“ Seite darf keinerlei Fehler aufweisen, die das einheitliche Erscheinungsbild eines qualitativ hochwertigen Lackes oder einer elektrolytischen Beschichtungen trüben könnten. Die andere Seite muss mindestens der Oberflächenqualität A entsprechen. Nicht alle Kombinationen aus Dicke und Breite sind mit der Oberflächenqualität B verfügbar. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Prüfseite

In der Regel wird die Oberseite des Bandstahls untersucht. Auf Anfrage kann das Band abgewickelt und die Unterseite einer Kontrolle unterzogen werden.

 

Beschaffenheit der Oberfläche/Rauheit

Cold-rolled annealed and skin-passed steel is available in several surface textures. Unless specified otherwise, Tata Steel will supply normal roughness. The table below shows the range of surface textures according to EN 10130:2006.

 

 

Rauheit Ra
(µm)

EN 10130: 2006 Sorte

Symbol

0.8 mm Seite

extra-glänzend 1

-

≤ 0.3

glänzend 

b

≤ 0.4

semi-glänzend 

g

≤ 0.9

normal

m

0.6 - 1.9

rau

r

> 1.6

extra rau1

-

3.5 - 5

1. Nicht in 10130:2006 enthalten (eigene Spezifikation von Tata Steel, gemessen bei cut off 2,5 mm)
Speziell für Ihre Anforderungen können wir weitere Oberflächenbeschaffenheiten anbieten. Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

 

Konservierende Öle

Das von Tata Steel standardmäßig verwendete Öl dient als Schutzbeschichtung. Andere Öltypen für Ihre spezifischen Anforderungen können angefragt werden.
Tata Steel bietet verschiedene Ölmengen an 0,25- 1,7 g/m2 pro Seite.

Weitere Ölmengen sind auf Anfrage erhältlich. Tata Steel übernimmt bei ungeölten Produkten keine Haftung für eventuell während der Lagerung oder dem Versand entstehende Korrosionserscheinungen.

 

Oberflächensauberkeit

Auf Anfrage kann Tata Steel die Sauberkeit seiner haubengeglühten Produkte garantieren. Diese wird mit einem Klebestreifen-Test geprüft, in dem der Reflexionsverlust bestimmt wird. Die Reflexion gibt Aufschluss über die Ölrückstände auf dem geglühten Produkt. Haubengeglühte Produkte bietet Tata Steel mit zwei unterschiedlich ausgeprägten Reflexionsverlusten an: maximal 20 Prozent bzw. maximal 30 Prozent. Durchlaufgeglühte Produkte weisen für gewöhnlich einen Reflexionsverlust von bis zu etwa 10 Prozent auf. 

 

 

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC04-Properties

Eigenschaften

Eigenschaften

Mechanische Eigenschaften

Kaltgewalzte Stähle weisen die unten dargestellten mechanischen Eigenschaften (nach dem Dressierwalzen) auf, gemessen diagonal zur Walzrichtung.

EN 10130: 2006 Sorte DC04
Max. Streckgrenze  Re 1,2,6 N/mm2 210
Zugfestigkeit Rm N/mm 270 - 350
Bruchdehnung 3 % 38
r90-Wert 4,5   1.6
n90-Wert 4   0.180
1 Falls keine Streckgrenze angegeben ist, richten sich die Werte nach der 0,2 %-Dehngrenze; bei allen anderen Produkten richten sich die Werte nach der unteren Streckgrenze ReL.
2 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm erhöht sich die Streckgrenze um 20 N/mm2, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 40 N/mm2.
3 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm verringert sich die minimale Bruchdehnung um 2 %, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 4 %.Die Dehnung nach dem Bruch verwendet die Prüflingslänge L0 = 80 mm.
4 Der  r- und n-Wert bezieht sich auf eine Dicke von ≥ 0.5 mm.
5 Bei einer Dicke > 2 mm sinken der r90-Wert bzw. der r-Durchschnittswert um 0,2.
6 Zugunsten des Designs kann eine niedrigere Streckgrenze von mindestens 140 N/mm2 vorausgesetzt werden.

Chemische Zusammensetzung

Kaltgewalzter Stahl von Tata Steel entspricht der folgenden Gussanalyse:

EN 10130: 2006 Sorte DC04
C Max. 0.08
Mn Max. 0.40
P Max. 0.030
S Max. 0.030
Angaben in Gewichtsprozent.

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC04-Dimensions

Abmessungen

Dimensionsfähigkeit – dauergeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. Breite
Von - bis DC04
0,50 - 0,60 1450
0,60 - 0,65 1600
0,65 - 0,70 1650
0,70 - 0,78 1700
0,78 - 1,60 1785
1,60 - 1,70 1750
1,70 - 1,80 1650
1,80 - 1,90 1525
1,90 - 2,00 1500
Die Mindestbreite beträgt 825mm.

Dimensionsfähigkeit – haubengeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. Breite
Von - bis DC04
0,35 - 0,37 1300
0,37 - 0,40 1530
0,40 - 0,50 1680
0,50 - 0,60 1750
0,60 - 0,70 1790
0,70 - 0,80 1830
0,80 - 0,90 1880
0,90 - 1,00 1920
1,00 - 1,10 1970
1,10 - 1,20 2020
1,20 - 1,90 2030
1,90 - 2,00 1960
2,00 - 2,20 1840
2,20 - 2,40 1700
2,40 - 2,60 1570
2,60 - 3,00 1500
Die Mindestbreite beträgt 710mm.
Andere Abmessungen sind ebenfalls verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Toleranzen

Die Toleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.
Engere Toleranzen sind auf Anfrage verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Shape and Dimensional Tolerances

Form- und Abmessungstoleranzen

Form- und Abmessungstoleranzen

Die Form- und Abmessungstoleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.

Dickentoleranzen

Toleranz  (EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Volle Dickentoleranz verfügbar
Besondere Grenzabmaße (S) verfügbar
50% der vollen Dickentoleranz bitte vor Bestellung abklären

Engere Toleranzen als „S“ können zum Zeitpunkt der Bestellanfrage vereinbart werden.
Toleranzen in mm.

Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
Re < 260 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.020

± 0.025

± 0.030

> 0.40

≤ 0.60

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.60

≤ 0.80

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.80

≤ 1.00

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 1.00

≤ 1.20

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.20

≤ 1.60

± 0.08

± 0.09

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.60

≤ 2.00

± 0.10

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 2.00

≤ 2.50

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.080

± 0.090

± 0.100

> 2.50

≤ 3.00

± 0.15

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
 
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
260 N/mm2 ≤ Re < 340  N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.40

≤ 0.60

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.60

≤ 0.80

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.80

≤ 1.00

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.00

≤ 1.20

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.20

≤ 1.60

± 0.09

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.60

≤ 2.00

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 2.00

≤ 2.50

± 0.14

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

> 2.50

≤ 3.00

± 0.17

± 0.18

± 0.18

± 0.120

± 0.130

± 0.140

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
340 N/mm2 ≤ Re ≤ 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.80

≤ 1.00

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.00

≤ 1.20

± 0.09

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.20

≤ 1.60

± 0.11

± 0.12

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.60

≤ 2.00

± 0.14

± 0.15

± 0.17

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 2.00

≤ 2.50

± 0.16

± 0.18

± 0.19

± 0.110

± 0.120

± 0.130

> 2.50

≤ 3.00

± 0.20

± 0.20

± 0.21

± 0.130

± 0.140

± 0.150

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze Re > 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 0.80

≤ 1.00

± 0.08

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.00

≤ 1.20

± 0.10

± 0.11

± 0.13

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.20

≤ 1.60

± 0.13

± 0.14

± 0.16

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 1.60

≤ 2.00

± 0.16

± 0.17

± 0.19

± 0.100

± 0.110

± 0.130

> 2.00

≤ 2.50

± 0.19

± 0.20

± 0.22

± 0.130

± 0.140

± 0.160

> 2.50

≤ 3.00

± 0.22

± 0.23

± 0.24

± 0.160

± 0.170

± 0.180

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

Breitentoleranzen

Toleranz
(EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Normale Breitentoleranzen verfügbar
Besondere Grenzabmaße

nach Absprache (± 0.50 mm verfügbar bei Breiten von 750 - 2000 mm)

 

Nominelle Breite w

Normale Toleranzen Besondere Grenzabmaße  (S)

 

unter über unter über

w ≤ 1200

0

4

0

2

1200 < w ≤ 1500

0

5

0

2

w > 1500

0

6

0

3

 

Rechtwinkligkeitsfehler (betrifft nur Produkte, die als Einzelblech geliefert werden)

Gemäß der Norm EN 10131:2006 beträgt die Abweichung nicht mehr als 1 % der eigentlichen Blechbreite; die Kantenkrümmung weicht auf einer Länge von 2 m um maximal 5 mm ab.

 

Ebenheit (betrifft nur Produkte, die als dressiergewalzte Bleche geliefert werden)

Steht die Ebenheit des gelieferten Werkstoffs in Frage (bezogen auf die besonderen Toleranzen, wie sie in Tabelle 8 der EN 10131:2006 dargestellt sind), müssen die untenstehenden Mindeststandards in Bezug auf die Ebenheit erfüllt werden.
Kriterien für den Streitfall bei besonderen Ebenheitstoleranzen (ReL < 260 N/mm2)

Abmessungen in mm.

Nominelle Breite Länge der Randwellen Höchste akzeptable Wellenhöhe

< 1500

> 200

< 1% der Randwellenlänge

≥ 1500

> 200

< 1.5% der Randwellenlänge

< 200

 2mm

 

Aufwicklung

Für das Aufwickeln sollte der Abstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Coil-Wicklungen maximal 3 mm betragen. Die Gesamtbreite über die Coil-Wand darf Schwankungen über 10 mm nicht überschreiten. 

 

Abmessungen und Coilgewichte

Tata Steel liefert kaltgewalzten Stahl mit den folgenden Minimal- und Maximalabmessungen und Coilgewichten.

Beschreibung Verfügbarkeit
innerer Coildurchmesser 610mm
(508mm auf Anfrage)
äußerer Coildurchmesser 10/7 x Breite max
1000mm min.
2800mm max.
Coilgewicht 30 t max.
30 - 45 t max verfügbar nach Beratung
Coilgewicht wird durch maximalen Außendurchmesser beschränkt
Maximalgewicht für Straßen- und Schienentransport zulässig
Einige Produkte sind mit verschiedenen Coilgewichten erhältlich
Üblicherweise kann ein minimales Coilgewicht von bis zu 85 % des Maximalgewichts angefragt werden
KIM: Breite ≤ 1200mm 11.9 - 21.5 kg/mm Breite 
KIM: 1200mm < Breite ≤ 1700mm 11.9 - 21 kg/mm Breite 
KIM: Breite > 1700mm 10.3 kg/mm Breite und 11.9 - 21 kg/mm Breite 
Min. Tonnage pro Auftrag Unsere Preisleiste informiert über Details zu den Auftragsmengen.
Mindestbestellmengen teilweise erforderlich.

 

 

Coilschweißnähte

Haubengeglühte Coils weisen üblicherweise Schweißnähte aus dem Beizprozess auf. Die zulässige Anzahl von Nähten beim Umwickeln wird in Absprache mit dem Kunden festgelegt. Sind Nähte erlaubt, ist Tata Steel in der Lage, das beste Coilgewicht zu erzielen. Schweißnähte vom Umwickelprozess werden durch ein einzelnes Loch nahe an der Schweißnaht in der Mitte des Bandes markiert. Dieses kann auf Nachfrage weggelassen werden. Auch bei durchlaufgeglühten Produkten sind Coils mit Schweißnähten verfügbar – bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All grades Further processing

Weitere Bearbeitung

Weitere Bearbeitung

Wir verfügen über ein breites Netzwerk von Tata Steel-Servicezentren in ganz Europa, die Abwickel- und Schneiddienste ab Lager und gegen kurze Vorlaufzeiten anbieten.

Leichte Dickenverarbeitung

Verarbeitungsart

Schneiden  Abhaspeln Stanzen
Dicke (mm) 0.2 - 7.0 0.3 - 6.0 0.3 - 6.0
Breite (mm) 10 - 2050 50 - 2600 200 - 2600
Länge - up to 6m up to 6m
Standorte

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Niederlande

 

Weitere Informationen finden Sie auf unseren . Service Center -Webseiten.

 

 

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-DC05

DC05
Spezifikationsdetails für DC05

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-All Grades Overview

Übersicht

Übersicht

Unser Umformstahl ist in Breiten von bis zu 2050 mm und Dicken von bis zu 3,1 mm erhältlich.

So schafft er Potenzial für eine Senkung der Ausschussrate und einen erhöhten Ertrag. Für die Fertigung nutzen wir eines dieser beiden Verfahren:

  • Dauerglühen
  • Haubenglühen

Anwendungen

Fahrzeugkomponenten und Karosseriebleche
 

Normenabdeckung

Unser kaltgewalzter Umformstahl erfüllt die EU-Norm EN 10130:2006 und ist in den unten dargestellten Sorten verfügbar:

Europäischer Standard VDA
EN 10130: 2006 VDA 239-100-16
Sorte Sorte
DC01 CR1
DC03 CR2
DC04 CR3
DC05 CR4
DC06 CR5
Die Tabelle zeigt vergleichbare Güten über alle Normen hinweg. Es handelt sich nicht unbedingt um gleichartige Güten

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Surface aspects

Oberflächenqualitäten

Oberflächenqualitäten

 

Oberflächenqualität  AOberflächenqualität  A

Hierbei sind kleinere Fehler erlaubt, die keinen Einfluss auf die Umformbarkeit oder das Auftragen von Beschichtungen haben, darunter z. B. Poren, kleinere Kratzer, leichte Einkerbungen, kleine Rillen oder gemäßigte Verfärbungen.  

Oberflächenqualität  B

Die „bessere“ Seite darf keinerlei Fehler aufweisen, die das einheitliche Erscheinungsbild eines qualitativ hochwertigen Lackes oder einer elektrolytischen Beschichtungen trüben könnten. Die andere Seite muss mindestens der Oberflächenqualität A entsprechen. Nicht alle Kombinationen aus Dicke und Breite sind mit der Oberflächenqualität B verfügbar. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Prüfseite

In der Regel wird die Oberseite des Bandstahls untersucht. Auf Anfrage kann das Band abgewickelt und die Unterseite einer Kontrolle unterzogen werden.

 

Beschaffenheit der Oberfläche/Rauheit

Cold-rolled annealed and skin-passed steel is available in several surface textures. Unless specified otherwise, Tata Steel will supply normal roughness. The table below shows the range of surface textures according to EN 10130:2006.

 

 

Rauheit Ra
(µm)

EN 10130: 2006 Sorte

Symbol

0.8 mm Seite

extra-glänzend 1

-

≤ 0.3

glänzend 

b

≤ 0.4

semi-glänzend 

g

≤ 0.9

normal

m

0.6 - 1.9

rau

r

> 1.6

extra rau1

-

3.5 - 5

1. Nicht in 10130:2006 enthalten (eigene Spezifikation von Tata Steel, gemessen bei cut off 2,5 mm)
Speziell für Ihre Anforderungen können wir weitere Oberflächenbeschaffenheiten anbieten. Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

 

Konservierende Öle

Das von Tata Steel standardmäßig verwendete Öl dient als Schutzbeschichtung. Andere Öltypen für Ihre spezifischen Anforderungen können angefragt werden.
Tata Steel bietet verschiedene Ölmengen an 0,25- 1,7 g/m2 pro Seite.

Weitere Ölmengen sind auf Anfrage erhältlich. Tata Steel übernimmt bei ungeölten Produkten keine Haftung für eventuell während der Lagerung oder dem Versand entstehende Korrosionserscheinungen.

 

Oberflächensauberkeit

Auf Anfrage kann Tata Steel die Sauberkeit seiner haubengeglühten Produkte garantieren. Diese wird mit einem Klebestreifen-Test geprüft, in dem der Reflexionsverlust bestimmt wird. Die Reflexion gibt Aufschluss über die Ölrückstände auf dem geglühten Produkt. Haubengeglühte Produkte bietet Tata Steel mit zwei unterschiedlich ausgeprägten Reflexionsverlusten an: maximal 20 Prozent bzw. maximal 30 Prozent. Durchlaufgeglühte Produkte weisen für gewöhnlich einen Reflexionsverlust von bis zu etwa 10 Prozent auf. 

 

 

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC05-Properties

Eigenschaften

Eigenschaften

Mechanische Eigenschaften

Kaltgewalzte Stähle weisen die unten dargestellten mechanischen Eigenschaften (nach dem Dressierwalzen) auf, gemessen diagonal zur Walzrichtung.

EN 10130: 2006 Sorte DC05
Max. Streckgrenze  Re 1,2,6 N/mm2 180
Zugfestigkeit Rm N/mm 270 - 330
Bruchdehnung 3 % 40
r90-Wert 4,5   1.9
n90-Wert 4   0.200
1 Falls keine Streckgrenze angegeben ist, richten sich die Werte nach der 0,2 %-Dehngrenze; bei allen anderen Produkten richten sich die Werte nach der unteren Streckgrenze ReL.
2 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm erhöht sich die Streckgrenze um 20 N/mm2, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 40 N/mm2.
3 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm verringert sich die minimale Bruchdehnung um 2 %, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 4 %.Die Dehnung nach dem Bruch verwendet die Prüflingslänge L0 = 80 mm.
4 Der  r- und n-Wert bezieht sich auf eine Dicke von ≥ 0.5 mm.
5 Bei einer Dicke > 2 mm sinken der r90-Wert bzw. der r-Durchschnittswert um 0,2.
6 Zugunsten des Designs kann eine niedrigere Streckgrenze von mindestens 140 N/mm2 vorausgesetzt werden.

Chemische Zusammensetzung

Kaltgewalzter Stahl von Tata Steel entspricht der folgenden Gussanalyse:

EN 10130: 2006 Sorte DC05
C Max. 0.06
Mn Max. 0.35
P Max. 0.025
S Max. 0.025
Angaben in Gewichtsprozent.

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC05-Dimensions

Abmessungen

Dimensionsfähigkeit – dauergeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. Breite
Von - bis DC05
0,50 - 0,60 1450
0,60 - 0,65 1600
0,65 - 0,70 1650
0,70 - 0,78 1700
0,78 - 1,60 1785
Die Mindestbreite beträgt 825mm.

Dimensionsfähigkeit – haubengeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. Breite
Von - bis DC05
0,35 - 0,40 1300
0,40 - 0,50 1760
0,50 - 0,60 1840
0,60 - 0,70 1880
0,70 - 0,80 1920
0,80 - 0,90 1970
0,90 - 1,00 2020
1,00 - 1,30 2030
1,30 - 1,60 1880
1,60 - 1,80 1730
1,80 - 2,00 1570
2,00 - 2,20 1430
2,20 - 2,40 1310
2,40 - 2,50 1300
Die Mindestbreite beträgt 710mm.
Andere Abmessungen sind ebenfalls verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Toleranzen

Die Toleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.
Engere Toleranzen sind auf Anfrage verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Shape and Dimensional Tolerances

Form- und Abmessungstoleranzen

Form- und Abmessungstoleranzen

Die Form- und Abmessungstoleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.

Dickentoleranzen

Toleranz  (EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Volle Dickentoleranz verfügbar
Besondere Grenzabmaße (S) verfügbar
50% der vollen Dickentoleranz bitte vor Bestellung abklären

Engere Toleranzen als „S“ können zum Zeitpunkt der Bestellanfrage vereinbart werden.
Toleranzen in mm.

Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
Re < 260 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.020

± 0.025

± 0.030

> 0.40

≤ 0.60

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.60

≤ 0.80

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.80

≤ 1.00

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 1.00

≤ 1.20

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.20

≤ 1.60

± 0.08

± 0.09

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.60

≤ 2.00

± 0.10

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 2.00

≤ 2.50

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.080

± 0.090

± 0.100

> 2.50

≤ 3.00

± 0.15

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
 
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
260 N/mm2 ≤ Re < 340  N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.40

≤ 0.60

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.60

≤ 0.80

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.80

≤ 1.00

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.00

≤ 1.20

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.20

≤ 1.60

± 0.09

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.60

≤ 2.00

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 2.00

≤ 2.50

± 0.14

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

> 2.50

≤ 3.00

± 0.17

± 0.18

± 0.18

± 0.120

± 0.130

± 0.140

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
340 N/mm2 ≤ Re ≤ 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.80

≤ 1.00

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.00

≤ 1.20

± 0.09

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.20

≤ 1.60

± 0.11

± 0.12

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.60

≤ 2.00

± 0.14

± 0.15

± 0.17

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 2.00

≤ 2.50

± 0.16

± 0.18

± 0.19

± 0.110

± 0.120

± 0.130

> 2.50

≤ 3.00

± 0.20

± 0.20

± 0.21

± 0.130

± 0.140

± 0.150

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze Re > 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 0.80

≤ 1.00

± 0.08

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.00

≤ 1.20

± 0.10

± 0.11

± 0.13

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.20

≤ 1.60

± 0.13

± 0.14

± 0.16

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 1.60

≤ 2.00

± 0.16

± 0.17

± 0.19

± 0.100

± 0.110

± 0.130

> 2.00

≤ 2.50

± 0.19

± 0.20

± 0.22

± 0.130

± 0.140

± 0.160

> 2.50

≤ 3.00

± 0.22

± 0.23

± 0.24

± 0.160

± 0.170

± 0.180

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

Breitentoleranzen

Toleranz
(EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Normale Breitentoleranzen verfügbar
Besondere Grenzabmaße

nach Absprache (± 0.50 mm verfügbar bei Breiten von 750 - 2000 mm)

 

Nominelle Breite w

Normale Toleranzen Besondere Grenzabmaße  (S)

 

unter über unter über

w ≤ 1200

0

4

0

2

1200 < w ≤ 1500

0

5

0

2

w > 1500

0

6

0

3

 

Rechtwinkligkeitsfehler (betrifft nur Produkte, die als Einzelblech geliefert werden)

Gemäß der Norm EN 10131:2006 beträgt die Abweichung nicht mehr als 1 % der eigentlichen Blechbreite; die Kantenkrümmung weicht auf einer Länge von 2 m um maximal 5 mm ab.

 

Ebenheit (betrifft nur Produkte, die als dressiergewalzte Bleche geliefert werden)

Steht die Ebenheit des gelieferten Werkstoffs in Frage (bezogen auf die besonderen Toleranzen, wie sie in Tabelle 8 der EN 10131:2006 dargestellt sind), müssen die untenstehenden Mindeststandards in Bezug auf die Ebenheit erfüllt werden.
Kriterien für den Streitfall bei besonderen Ebenheitstoleranzen (ReL < 260 N/mm2)

Abmessungen in mm.

Nominelle Breite Länge der Randwellen Höchste akzeptable Wellenhöhe

< 1500

> 200

< 1% der Randwellenlänge

≥ 1500

> 200

< 1.5% der Randwellenlänge

< 200

 2mm

 

Aufwicklung

Für das Aufwickeln sollte der Abstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Coil-Wicklungen maximal 3 mm betragen. Die Gesamtbreite über die Coil-Wand darf Schwankungen über 10 mm nicht überschreiten. 

 

Abmessungen und Coilgewichte

Tata Steel liefert kaltgewalzten Stahl mit den folgenden Minimal- und Maximalabmessungen und Coilgewichten.

Beschreibung Verfügbarkeit
innerer Coildurchmesser 610mm
(508mm auf Anfrage)
äußerer Coildurchmesser 10/7 x Breite max
1000mm min.
2800mm max.
Coilgewicht 30 t max.
30 - 45 t max verfügbar nach Beratung
Coilgewicht wird durch maximalen Außendurchmesser beschränkt
Maximalgewicht für Straßen- und Schienentransport zulässig
Einige Produkte sind mit verschiedenen Coilgewichten erhältlich
Üblicherweise kann ein minimales Coilgewicht von bis zu 85 % des Maximalgewichts angefragt werden
KIM: Breite ≤ 1200mm 11.9 - 21.5 kg/mm Breite 
KIM: 1200mm < Breite ≤ 1700mm 11.9 - 21 kg/mm Breite 
KIM: Breite > 1700mm 10.3 kg/mm Breite und 11.9 - 21 kg/mm Breite 
Min. Tonnage pro Auftrag Unsere Preisleiste informiert über Details zu den Auftragsmengen.
Mindestbestellmengen teilweise erforderlich.

 

 

Coilschweißnähte

Haubengeglühte Coils weisen üblicherweise Schweißnähte aus dem Beizprozess auf. Die zulässige Anzahl von Nähten beim Umwickeln wird in Absprache mit dem Kunden festgelegt. Sind Nähte erlaubt, ist Tata Steel in der Lage, das beste Coilgewicht zu erzielen. Schweißnähte vom Umwickelprozess werden durch ein einzelnes Loch nahe an der Schweißnaht in der Mitte des Bandes markiert. Dieses kann auf Nachfrage weggelassen werden. Auch bei durchlaufgeglühten Produkten sind Coils mit Schweißnähten verfügbar – bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All grades Further processing

Weitere Bearbeitung

Weitere Bearbeitung

Wir verfügen über ein breites Netzwerk von Tata Steel-Servicezentren in ganz Europa, die Abwickel- und Schneiddienste ab Lager und gegen kurze Vorlaufzeiten anbieten.

Leichte Dickenverarbeitung

Verarbeitungsart

Schneiden  Abhaspeln Stanzen
Dicke (mm) 0.2 - 7.0 0.3 - 6.0 0.3 - 6.0
Breite (mm) 10 - 2050 50 - 2600 200 - 2600
Länge - up to 6m up to 6m
Standorte

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Niederlande

 

Weitere Informationen finden Sie auf unseren . Service Center -Webseiten.

 

 

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-DC06

DC06
Spezifikationsdetails für DC06

DE-Automotive-Product-Cold-rolled-Forming-All Grades Overview

Übersicht

Übersicht

Unser Umformstahl ist in Breiten von bis zu 2050 mm und Dicken von bis zu 3,1 mm erhältlich.

So schafft er Potenzial für eine Senkung der Ausschussrate und einen erhöhten Ertrag. Für die Fertigung nutzen wir eines dieser beiden Verfahren:

  • Dauerglühen
  • Haubenglühen

Anwendungen

Fahrzeugkomponenten und Karosseriebleche
 

Normenabdeckung

Unser kaltgewalzter Umformstahl erfüllt die EU-Norm EN 10130:2006 und ist in den unten dargestellten Sorten verfügbar:

Europäischer Standard VDA
EN 10130: 2006 VDA 239-100-16
Sorte Sorte
DC01 CR1
DC03 CR2
DC04 CR3
DC05 CR4
DC06 CR5
Die Tabelle zeigt vergleichbare Güten über alle Normen hinweg. Es handelt sich nicht unbedingt um gleichartige Güten

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Surface aspects

Oberflächenqualitäten

Oberflächenqualitäten

 

Oberflächenqualität  AOberflächenqualität  A

Hierbei sind kleinere Fehler erlaubt, die keinen Einfluss auf die Umformbarkeit oder das Auftragen von Beschichtungen haben, darunter z. B. Poren, kleinere Kratzer, leichte Einkerbungen, kleine Rillen oder gemäßigte Verfärbungen.  

Oberflächenqualität  B

Die „bessere“ Seite darf keinerlei Fehler aufweisen, die das einheitliche Erscheinungsbild eines qualitativ hochwertigen Lackes oder einer elektrolytischen Beschichtungen trüben könnten. Die andere Seite muss mindestens der Oberflächenqualität A entsprechen. Nicht alle Kombinationen aus Dicke und Breite sind mit der Oberflächenqualität B verfügbar. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Prüfseite

In der Regel wird die Oberseite des Bandstahls untersucht. Auf Anfrage kann das Band abgewickelt und die Unterseite einer Kontrolle unterzogen werden.

 

Beschaffenheit der Oberfläche/Rauheit

Cold-rolled annealed and skin-passed steel is available in several surface textures. Unless specified otherwise, Tata Steel will supply normal roughness. The table below shows the range of surface textures according to EN 10130:2006.

 

 

Rauheit Ra
(µm)

EN 10130: 2006 Sorte

Symbol

0.8 mm Seite

extra-glänzend 1

-

≤ 0.3

glänzend 

b

≤ 0.4

semi-glänzend 

g

≤ 0.9

normal

m

0.6 - 1.9

rau

r

> 1.6

extra rau1

-

3.5 - 5

1. Nicht in 10130:2006 enthalten (eigene Spezifikation von Tata Steel, gemessen bei cut off 2,5 mm)
Speziell für Ihre Anforderungen können wir weitere Oberflächenbeschaffenheiten anbieten. Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

 

Konservierende Öle

Das von Tata Steel standardmäßig verwendete Öl dient als Schutzbeschichtung. Andere Öltypen für Ihre spezifischen Anforderungen können angefragt werden.
Tata Steel bietet verschiedene Ölmengen an 0,25- 1,7 g/m2 pro Seite.

Weitere Ölmengen sind auf Anfrage erhältlich. Tata Steel übernimmt bei ungeölten Produkten keine Haftung für eventuell während der Lagerung oder dem Versand entstehende Korrosionserscheinungen.

 

Oberflächensauberkeit

Auf Anfrage kann Tata Steel die Sauberkeit seiner haubengeglühten Produkte garantieren. Diese wird mit einem Klebestreifen-Test geprüft, in dem der Reflexionsverlust bestimmt wird. Die Reflexion gibt Aufschluss über die Ölrückstände auf dem geglühten Produkt. Haubengeglühte Produkte bietet Tata Steel mit zwei unterschiedlich ausgeprägten Reflexionsverlusten an: maximal 20 Prozent bzw. maximal 30 Prozent. Durchlaufgeglühte Produkte weisen für gewöhnlich einen Reflexionsverlust von bis zu etwa 10 Prozent auf. 

 

 

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC06-Properties

Eigenschaften

Eigenschaften

Mechanische Eigenschaften

Kaltgewalzte Stähle weisen die unten dargestellten mechanischen Eigenschaften (nach dem Dressierwalzen) auf, gemessen diagonal zur Walzrichtung.

EN 10130: 2006 Sorte DC06
Max. Streckgrenze  Re 1,2,6 N/mm2 170
Zugfestigkeit Rm N/mm 270 - 330
Bruchdehnung 3 % 41
r90-Wert  4,5   2.1
n90-Wert 4   0.220
1 Falls keine Streckgrenze angegeben ist, richten sich die Werte nach der 0,2 %-Dehngrenze; bei allen anderen Produkten richten sich die Werte nach der unteren Streckgrenze ReL.
2 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm erhöht sich die Streckgrenze um 20 N/mm2, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 40 N/mm2.
3 Bei Dicken > 0,5 mm und ≤ 0,7 mm verringert sich die minimale Bruchdehnung um 2 %, bei Dicken ≤ 0,5 mm um 4 %.Die Dehnung nach dem Bruch verwendet die Prüflingslänge L0 = 80 mm.
4 Der  r- und n-Wert bezieht sich auf eine Dicke von ≥ 0.5 mm.
5 Bei einer Dicke > 2 mm sinken der r90-Wert bzw. der r-Durchschnittswert um 0,2.
6 Zugunsten des Designs kann eine niedrigere Streckgrenze von mindestens 120 N/mm2 vorausgesetzt werden.

Chemische Zusammensetzung

Kaltgewalzter Stahl von Tata Steel entspricht der folgenden Gussanalyse:

EN 10130: 2006 Sorte DC06
C Max. 0.02
Mn Max. 0.25
P Max. 0.020
S Max. 0.020
Ti  1 Max. 0.30
1. Titan kann durch Niobium ersetzt werden. Kohlenstoff und Stickstoff vollständig gebunden.
Angaben in Gewichtsprozent.

DE-Engineering-Product-Cold-rolled-Forming-DC06-Dimensions

Abmessungen

Dimensionsfähigkeit – dauergeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. width
From - up to DC06
0,50 - 0,60 1450
0,60 - 0,65 1600
0,65 - 0,70 1650
0,70 - 0,78 1700
0,78 - 1,20 1785
Die Mindestbreite beträgt 825mm.

Dimensionsfähigkeit – haubengeglüht

Abmessungen in mm. 

Dicke Max. Breite
Von - bis DC06
0,50 - 0,60 1900
0,60 - 0,70 2010
0,70 - 1,50 2030
1,50 - 1,60 1920
1,60 - 1,70 1800
1,70 - 1,80 1720
1,80 - 1,90 1600
1,90 - 2,00 1550
2,00 - 2,10 1490
2,10 - 2,20 1420
Die Mindestbreite beträgt 710mm.
Andere Abmessungen sind ebenfalls verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Toleranzen

Die Toleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.
Engere Toleranzen sind auf Anfrage verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All Grades Shape and Dimensional Tolerances

Form- und Abmessungstoleranzen

Form- und Abmessungstoleranzen

Die Form- und Abmessungstoleranzen erfüllen die Norm EN 10131:2006.

Dickentoleranzen

Toleranz  (EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Volle Dickentoleranz verfügbar
Besondere Grenzabmaße (S) verfügbar
50% der vollen Dickentoleranz bitte vor Bestellung abklären

Engere Toleranzen als „S“ können zum Zeitpunkt der Bestellanfrage vereinbart werden.
Toleranzen in mm.

Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
Re < 260 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.020

± 0.025

± 0.030

> 0.40

≤ 0.60

± 0.03

± 0.04

± 0.05

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.60

≤ 0.80

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.80

≤ 1.00

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 1.00

≤ 1.20

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.20

≤ 1.60

± 0.08

± 0.09

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.60

≤ 2.00

± 0.10

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 2.00

≤ 2.50

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.080

± 0.090

± 0.100

> 2.50

≤ 3.00

± 0.15

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
 
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
260 N/mm2 ≤ Re < 340  N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.025

± 0.030

± 0.035

> 0.40

≤ 0.60

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.60

≤ 0.80

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.80

≤ 1.00

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 1.00

≤ 1.20

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.20

≤ 1.60

± 0.09

± 0.11

± 0.12

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.60

≤ 2.00

± 0.12

± 0.13

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 2.00

≤ 2.50

± 0.14

± 0.15

± 0.16

± 0.100

± 0.110

± 0.120

> 2.50

≤ 3.00

± 0.17

± 0.18

± 0.18

± 0.120

± 0.130

± 0.140

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze 
340 N/mm2 ≤ Re ≤ 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.04

± 0.05

± 0.06

± 0.030

± 0.035

± 0.040

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.80

≤ 1.00

± 0.07

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 1.00

≤ 1.20

± 0.09

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.20

≤ 1.60

± 0.11

± 0.12

± 0.14

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.60

≤ 2.00

± 0.14

± 0.15

± 0.17

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 2.00

≤ 2.50

± 0.16

± 0.18

± 0.19

± 0.110

± 0.120

± 0.130

> 2.50

≤ 3.00

± 0.20

± 0.20

± 0.21

± 0.130

± 0.140

± 0.150

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Dickentoleranzen für Stahlsorten mit der bestimmten Mindeststreckgrenze Re > 420 N/mm2.
Nominelle 
Dicke

Normale Toleranzen bei einer nominellen Breite von 1

Besondere Grenzabmaße  (S) bei einer nominellen Breite von 1 2

 

≤ 1200

> 1200

> 1500

≤ 1200

> 1200

> 1500

 

≤ 1500

 

 

≤ 1500

 

≥ 0.35

≤ 0.40

± 0.05

± 0.06

± 0.07

± 0.035

± 0.040

± 0.050

> 0.40

≤ 0.60

± 0.05

± 0.07

± 0.08

± 0.040

± 0.050

± 0.060

> 0.60

≤ 0.80

± 0.06

± 0.08

± 0.10

± 0.050

± 0.060

± 0.070

> 0.80

≤ 1.00

± 0.08

± 0.10

± 0.11

± 0.060

± 0.070

± 0.080

> 1.00

≤ 1.20

± 0.10

± 0.11

± 0.13

± 0.070

± 0.080

± 0.100

> 1.20

≤ 1.60

± 0.13

± 0.14

± 0.16

± 0.080

± 0.100

± 0.110

> 1.60

≤ 2.00

± 0.16

± 0.17

± 0.19

± 0.100

± 0.110

± 0.130

> 2.00

≤ 2.50

± 0.19

± 0.20

± 0.22

± 0.130

± 0.140

± 0.160

> 2.50

≤ 3.00

± 0.22

± 0.23

± 0.24

± 0.160

± 0.170

± 0.180

Bei kaltgewalzten Schweißnähten – den Beiznähten – ist ein Anstieg der Dickentoleranz von maximal 20 % über eine Länge von 15 Metern zulässig.
Bei den besonderen Grenzabmaßen sind nicht für jedes Produkt alle Kombinationen an Dicke und Breite verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

Breitentoleranzen

Toleranz
(EN 10131: 2006)

Verfügbarkeit
Normale Breitentoleranzen verfügbar
Besondere Grenzabmaße

nach Absprache (± 0.50 mm verfügbar bei Breiten von 750 - 2000 mm)

 

Nominelle Breite w

Normale Toleranzen Besondere Grenzabmaße  (S)

 

unter über unter über

w ≤ 1200

0

4

0

2

1200 < w ≤ 1500

0

5

0

2

w > 1500

0

6

0

3

 

Rechtwinkligkeitsfehler (betrifft nur Produkte, die als Einzelblech geliefert werden)

Gemäß der Norm EN 10131:2006 beträgt die Abweichung nicht mehr als 1 % der eigentlichen Blechbreite; die Kantenkrümmung weicht auf einer Länge von 2 m um maximal 5 mm ab.

 

Ebenheit (betrifft nur Produkte, die als dressiergewalzte Bleche geliefert werden)

Steht die Ebenheit des gelieferten Werkstoffs in Frage (bezogen auf die besonderen Toleranzen, wie sie in Tabelle 8 der EN 10131:2006 dargestellt sind), müssen die untenstehenden Mindeststandards in Bezug auf die Ebenheit erfüllt werden.
Kriterien für den Streitfall bei besonderen Ebenheitstoleranzen (ReL < 260 N/mm2)

Abmessungen in mm.

Nominelle Breite Länge der Randwellen Höchste akzeptable Wellenhöhe

< 1500

> 200

< 1% der Randwellenlänge

≥ 1500

> 200

< 1.5% der Randwellenlänge

< 200

 2mm

 

Aufwicklung

Für das Aufwickeln sollte der Abstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Coil-Wicklungen maximal 3 mm betragen. Die Gesamtbreite über die Coil-Wand darf Schwankungen über 10 mm nicht überschreiten. 

 

Abmessungen und Coilgewichte

Tata Steel liefert kaltgewalzten Stahl mit den folgenden Minimal- und Maximalabmessungen und Coilgewichten.

Beschreibung Verfügbarkeit
innerer Coildurchmesser 610mm
(508mm auf Anfrage)
äußerer Coildurchmesser 10/7 x Breite max
1000mm min.
2800mm max.
Coilgewicht 30 t max.
30 - 45 t max verfügbar nach Beratung
Coilgewicht wird durch maximalen Außendurchmesser beschränkt
Maximalgewicht für Straßen- und Schienentransport zulässig
Einige Produkte sind mit verschiedenen Coilgewichten erhältlich
Üblicherweise kann ein minimales Coilgewicht von bis zu 85 % des Maximalgewichts angefragt werden
KIM: Breite ≤ 1200mm 11.9 - 21.5 kg/mm Breite 
KIM: 1200mm < Breite ≤ 1700mm 11.9 - 21 kg/mm Breite 
KIM: Breite > 1700mm 10.3 kg/mm Breite und 11.9 - 21 kg/mm Breite 
Min. Tonnage pro Auftrag Unsere Preisleiste informiert über Details zu den Auftragsmengen.
Mindestbestellmengen teilweise erforderlich.

 

 

Coilschweißnähte

Haubengeglühte Coils weisen üblicherweise Schweißnähte aus dem Beizprozess auf. Die zulässige Anzahl von Nähten beim Umwickeln wird in Absprache mit dem Kunden festgelegt. Sind Nähte erlaubt, ist Tata Steel in der Lage, das beste Coilgewicht zu erzielen. Schweißnähte vom Umwickelprozess werden durch ein einzelnes Loch nahe an der Schweißnaht in der Mitte des Bandes markiert. Dieses kann auf Nachfrage weggelassen werden. Auch bei durchlaufgeglühten Produkten sind Coils mit Schweißnähten verfügbar – bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

DE-EngineeringAutomotive-Product-Cold-rolled-All grades Further processing

Weitere Bearbeitung

Weitere Bearbeitung

Wir verfügen über ein breites Netzwerk von Tata Steel-Servicezentren in ganz Europa, die Abwickel- und Schneiddienste ab Lager und gegen kurze Vorlaufzeiten anbieten.

Leichte Dickenverarbeitung

Verarbeitungsart

Schneiden  Abhaspeln Stanzen
Dicke (mm) 0.2 - 7.0 0.3 - 6.0 0.3 - 6.0
Breite (mm) 10 - 2050 50 - 2600 200 - 2600
Länge - up to 6m up to 6m
Standorte

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Irland
Niederlande
Deutschland
Frankreich
Spainen
Schweden
Norwegen
Finnland 

UK
Niederlande

 

Weitere Informationen finden Sie auf unseren . Service Center -Webseiten.